Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Michelins Abschied von der MotoGP

Michelins Abschied von der MotoGP

Ein Auf Wiedersehen an den französischen Reifenhersteller, der nach 36 Jahren die MotoGP verlässt.

Die Saison 2008 sah viel Neues in der MotoGP, aber erlebte auch das Ende einer Ära für den Reifenhersteller Michelin. Nach 36 Jahren in der Weltmeisterschaft wird die französische Marke 2009 nicht mehr im Feld vertreten sein, da Bridgestone als alleiniger Reifenhersteller in der Königsklasse ausgewählt wurde.

Insgesamt hat das Unternehmen 42 Rennsieger ausgestattet, die 26 Mal auch auf Weltmeister-Maschinen saßen. Michelin war Teil einiger legendärer Momente in der Rennserie; von Jack Findlay auf der Isle of Man 1973 - Michelins erster Sieg in der Königsklasse - bis zu Dani Pedrosa in Catalunya hat das Unternehmen eine unglaubliche Sammlung an Erfolgen im Straßenrennsport vorzuweisen.

Radial, Silica und Doppel-Gummi Technologie, synthetische Gummi-Mischungen und Pilot Power waren alle sehr erfolgreiche Entwicklungen, die zu WM-Siegen geführt haben, von Michelin gebracht wurden und von Fahrern wie Mick Doohan, Kevin Schwantz und Valentino Rossi zum Erfolg gefahren wurden.

Im begleitenden Video wird all jenen, die am Michelin-MotoGP-Projekt mitgearbeitet haben, ein herzlicher Abschied bereitet.

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›