Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi bereit für Ferrari-Test

Rossi bereit für Ferrari-Test

MotoGP Weltmeister Valentino Rossi wird seinen ersten F1-Test seit Februar 2006 absolvieren.

Noch vor dem Monatsende wird der MotoGP-Weltmeister von 2008, Valentino Rossi, wieder am Lenkrad eines Ferrari F1-Boliden Platz nehmen. In Mugello darf er als Belohnung für seinen Titelgewinn einen Testtag absolvieren. Die italienischen Nachrichtenagentur ANSA berichtet, dass der Fiat Yamaha Fahrer einen F2008 fahren wird, den Felipe Massa und Kimi Räikkönen in dieser Saison fuhren.

Der Test wird am nächsten Donnerstag und Freitag (20. und 21. November) stattfinden, also nur eine Woche bevor Rossi in Jerez den Offiziellen MotoGP-Test bestreiten wird.

Rossis bisherige F1-Ausflüge fanden bei zwei Tests in Fiorano, einem Test in Mugello und einem offiziellen F1-Testauftritt in Valencia statt. Letzterer ging im Februar 2006 über die Bühne. Dabei war der MotoGP-Star etwas mehr als eine halbe Sekunde langsamer als die Zeit der damals noch aktiven Formel-1-Legende Michael Schumacher. Allerdings fuhr Rossi am ersten Testtag schneller als einige der regulären F1-Piloten.

Die ersten Tests waren eine Art Probe, um zu sehen, wie Rossi in Autos zurechtkommen würde. Damals spielte er noch mit dem Gedanken, die Rennserie zu wechseln. Diesmal geht es ihm rein um den Spaß. Der Italiener wird auch seine Rallye-Interessen fortsetzen und an diesem Wochenende an der Monza Rallye teilnehmen. Im nächsten Monat startet er auch bei der britischen WRC-Runde.

Tags:
MotoGP, 2008, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›