Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Krummenacher startet 2009 für Degraaf Grand Prix Aprilia

Krummenacher startet 2009 für Degraaf Grand Prix Aprilia

Der Schweizer Youngster Randy Krummenacher erhält 2009 eine Werks-Aprilia RSA, die er beim vorletzten Saisonlauf der spanischen CEV Buckler Meisterschaft erstmals einsetzte.

Der Schweizer Randy Krummenacher startet im nächsten Jahr in eine neue Herausforderung. Mit dem Degraaf Grand Prix Aprilia Team wird er seine dritte volle Saison in der 125er WM bestreiten. Krummenacher tauscht seine KTM gegen eine Werks-Aprilia RSA, die er am letzten Wochenende bei der spanischen CEV Buckler Meisterschaft zum ersten Mal in Valencia fahren durfte.

Eine Pole Position am Samstag versüßte ihm den Eingewöhnungsprozess mit seinem neuen Arbeitsgerät. Das Wochenende endete allerdings mit einem Ausfall aufgrund eines mechanischen Problems fünf Runden vor dem Ende.

`Für mich war es wie ein Test, mit einem neuen Bike und Team´, sagte Krummenacher. `Ich fahre gerne in Valencia, es macht viel Spaß. Ich bin zufrieden und kann es kaum erwarten, richtig loszulegen.´

Noch muss er einige Anpassungen durchführen, was bei einem Herstellerwechsel aber ganz normal ist. Insgesamt sieht der Mann aus Zürich aber keine großen Schwierigkeiten vor sich liegen.

`Das Motorrad ist ganz anders als die KTM. Es ist meine erste Aprilia und ich mag sie sehr. Aber klar wird es einige kleinere Änderungen an meinem Fahrstil geben.´

2008 war ein schwarzes Jahr für Krummenacher. Die Saison begann schon mit einem Krankenhausbesuch in Jerez, allerdings wegen der Folgen eines Trainingsunfalls beim Mountainbiking. Danach tat er sich schwer, seine Form zu finden, die ihn 2007 erstmals auf das Podium gebracht hatte.

Tags:
125cc, 2008, Randy Krummenacher

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›