Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Toseland nennt Boxlektüre als Teil seiner Inspiration

Toseland nennt Boxlektüre als Teil seiner Inspiration

Der Tech 3 Yamaha Fahrer sieht die Autobiografie des WBO Supermittelgewicht-Weltmeisters Joe Calzaghe als Einfluss für seine sportliche Karriere.

MotoGP-Pilot James Toseland hat während seiner Laufbahn vielen jungen Rennfahrer als Inspiration gedient, aber der Tech 3 Yamaha Fahrer hat auch seine eigenen Vorbilder, die ihn anspornen. Toseland nannte anlässlich der jüngsten Kampagne zum britischen Jahr des Lesens, bei der britische Stars aus der Welt des Sports jene Bücher auflisten, die ihnen bei ihrer Laufbahn geholfen haben, eine dieser Personen.

Die Wahl des 28-Jährigen war nicht allzu weit von seinem eigenen Betätigungsfeld entfernt, da er die Autobiografie des Boxers Joe Calzaghe - mit dem Titel `No Ordinary Joe´ - als wichtigen Lesestoff bezeichnete.

`Nachdem ich sieben Jahre in der Superbike-Weltmeisterschaft war und dieses Jahr in die MotoGP gekommen bin, reise ich viel, wodurch ich die Gelegenheit zum Lesen habe. Ich genieße Boxen auch als Sport´, sagt Toseland, dessen Interesse an der Laufbahn des WBO Supermittelgewicht-Weltmeisters auch aus den ähnlichen Wurzeln in der Arbeiterklasse herrührt.

`Ich glaube fest daran, dass es harte Arbeit und Entschlossenheit braucht, um Erfolg zu haben. Ich bewundere Joe Calzaghes bodenständigen Zugang und seine starke Arbeitseinstellung und ich hoffe, dass die Erinnerung an solche Prinzipien mir dabei hilft, den Erfolg zu erreichen, den ich in der MotoGP haben will.´

Die Lieblingsbücher anderer Sportstars, wie beispielsweise Olympia-Goldmedaillen-Gewinner Chris Hoy oder Snooker-As Ronnie O'Sullivan, werden ebenfalls auf der Homepage des Jahres des Lesens aufgelistet.

Tags:
MotoGP, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›