Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Training mit Toseland

Training mit Toseland

Ein Video-Blick darauf, wie sich der Brite für die MotoGP-Rennen in Form bringt.

Das Fahren in der MotoGP ist anstrengend, verlangen die 800er-Maschinen von ihren Piloten doch, in bester Verfassung zu sein. Das bedeutet viel Trainings-Zeit abseits der Strecke, aerobisch und anaerobisch, um die Maschinen an einem Rennwochenende um die WM-Strecken zu zwingen.

Auch wenn er wegen seines Wechsels in die MotoGP Gewicht abgenommen hat, so ist James Toseland nach wie vor einer der Anhänger des Kraft-Trainings in der Königsklasse. Der Brite ist auch oft auf der Laufstrecke zu sehen, bevor es bei den Grands Prix an das erste Training geht, um seiner kardiovaskulären Vorbereitung noch den letzten Schliff zu geben.

`Radfahren, Laufen, Rudern, jede kardiovaskuläre Arbeit ist wirklich wichtig, denn wenn man bei über 35 Grad in der Kombi und mit Helm unterwegs ist, dann wird es etwas warn und man muss generell fit sein´, sagt der Tech 3 Yamaha Fahrer, dem vollkommen klar ist, dass man viel im Tank haben muss, wenn man Vollgas geben will.

`Was die Kraft betrifft, so liegt das am persönlichen Vorzug; wenn man sich persönlich nicht stark genug fühlt, die Maschine so herumzuwerfen, wie man das will, dann muss man ein wenig an der Kraft arbeiten.´

Abseits der Strecke, entweder zwischen den Rennen oder auch in der Winterpause, erlangt das Training eine neue Wichtigkeit für die Fahrer, wie Toseland erklärt.

`Wenn man keine Rennen fährt, dann bringt man dadurch die Trainings-Fitness dorthin, wo man sie haben will. Da in der MotoGP aber so viel gefahren wird, wird man auch Maschinen fit und fahrerisch fit, also ist das das Wichtigste, was man tut.´

`Man muss das Training im Fitnessstudio am Laufen halten, aber während man fährt, ist das nicht so wichtig, da man sich mit der Maschine fit hält.´

Folgen Sie Toseland und den ehemaligen MotoGP-Fahrern Sylvain Guintoli und Shinya Nakano im begleitenden Video durch ihre Vorbereitungen.

Tags:
MotoGP, 2008, James Toseland, Tech 3 Yamaha

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›