Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Corsi bleibt bei Pons Racing WRB

Corsi bleibt bei Pons Racing WRB

Der Italiener macht mit Nico Terol als Teamkollegen weiter und bekommt einen ehemaligen MotoGP-Ingenieur an seine Seite.

Als einer der Favoriten auf den 125cc-WM-Titel 2009 wird Simone Corsi weiter bei dem Team fahren, mit dem er schon in den vergangenen zwölf Monaten in der Achtelliter-Klasse überzeugen konnte. Corsi wird auf seiner Seite der Pons Racing WRB Garage, die er wieder mit Nico Terol teilen wird, auch etwas mehr Erfahrung zur Verfügung haben. Teamchef Sito Pons hat nämlich die Ankunft von Pietro Caprara als Corsis Chefmechaniker bestätigt, der jüngst noch zum JiR Team Scot von MotoGP-Fahrer Andrea Dovizioso gehört hat. Ansonsten wird sich aber wenig ändern.

`Ich denke, die neue Struktur wird ein wichtiger Schritt für uns in der 125er-Klasse, da wir uns auf der technischen Seite mit zwei Werksmaschinen weiterentwickelt haben.´

Die zweite offizielle Maschine wird an Terol gehen, der erstmals in seiner Laufbahn Werksmaterial zur Verfügung hat - damit kann er auf seine gute Saison aufbauen. Pons meinte: `Er wird das gleiche Team, die gleichen Techniker und eine neue Aprilia RSA haben und wir arbeiten daran, uns für ein sehr hart umkämpftes Jahr vorzubereiten. Ich denke, dass wir um die Weltmeisterschaft mitkämpfen werden.´

Tags:
125cc, 2008, Nicolas Terol

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›