Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Guter Beginn für 250er Neulinge in Valencia

Guter Beginn für 250er Neulinge in Valencia

Alvaro Bautista und Bradley Smith waren die Schnellsten am ersten Testtag in Valencia. Derweil gaben Gabor Talmacsi und Mike di Meglio ihre 250er Debüts.

Eine Mischung aus 125er und 250er Fahrern begann am Montag einen Test in Valencia. Dabei drehte eine Reihe von Aprilia-Piloten ihre Runden auf der südspanischen Strecke.

Der schnellste Fahrer des Tages war Alvaro Bautista auf seiner Werks-Aprilia RSA des Aspar Teams. Der Spanier fuhr eine Zeit von 1:37.1 Minuten auf seiner Heimstrecke und bereitete sich damit auf ein weiteres Jahr in der Viertelliterklasse vor.

Die beiden letzten 125er Weltmeister Gabor Talmacsi und Mike di Meglio gaben unterdessen ihre Debüts in der 250er Klasse und erhielten somit die erste Gelegenheit, ihre neuen Maschinen zu testen. Talmacsi fährt für das ungarische Team von Mapfre Aspar mit der neuen Nummer 28-Lackierung und di Meglio startet für das Werksteams selbst.

Ebenfalls neu bei Aspar ist Bradley Smith, der seine erste Ausfahrt mit dem 125er Team von Jorge Martinez erlebte. Er war der Schnellste in seiner Klasse und erzielte eine Rundenzeit von 1:41.7 Minuten. Damit fuhr er fast die gleiche Zeit wie sein neuer Teamkollege Julian Simon. Andrea Iannone und Sergio Gadea waren ebenfalls am ersten von zwei geplanten Testtagen unterwegs.

Tags:
250cc, 2008

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›