Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fahrerlager-Stimmen: Meda über die Saison des Alex de Angelis 2008

Fahrerlager-Stimmen: Meda über die Saison des Alex de Angelis 2008

Die Rookie-Saison des Alex de Angelis unter die Lupe genommen.

Der italienische Kommentator Guido Meda äußert sich in unserer Fortsetzung des Jahresrückblicks über Alex de Angelis in seiner ersten MotoGP-Saison. Meda kennt den San Carlo Honda-Gresini-Fahrer gut, denkt aber, dass es dem Mann aus San Marino ein wenig an Aggressivität fehlt. Etwas, dass man in der Königsklasse unbedingt vorweisen sollte.

`Auf der einen Seite denke ich, hatte er nicht immer das Glück auf seiner Seite, andererseits ist er an mancher Stelle einfach zu nett. Er ist ein sehr höflicher Typ, sehr sympatisch. Vielleicht sollte er aber ein wenig wilder sein, wenn es auf die Strecke geht. Besonders jetzt, wo er in der MotoGP fährt´, sagte Meda. `Ich weiß natürlich nicht, ob er seine Natur ändert, aber ich denke ihm fehlt noch etwas. Er muss noch überzeugter sein, wenn er auf die Strecke geht.´

Meda glaubt zu wissen, was de Angelis tun muss, damit er in Zukunft mehr Ergebnisse wie in Mugello und auf dem Sachsenring, wo er jeweils Vierter wurde, einfahren kann.

`Ich denke Alex wird seinen Weg gehen, aber er muss mit etwas mehr Zorn fahren. Vielleicht muss er sich ein Feindbild erschaffen oder irgendetwas anderes, was ihn zu mehr Leistung anspornt. Damit er zeigen kann, was er alles drauf hat.´

Tags:
MotoGP, 2008, Alex de Angelis, San Carlo Honda Gresini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›