Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fahrerlager-Stimmen: Porta über die Melandri-Saison 2008

Fahrerlager-Stimmen: Porta über die Melandri-Saison 2008

Der italienische Fahrer hatte es nicht einfach mit Ducati, wir haben sie uns genauer angeschaut.

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als bliebe der genaue Grund für Melandris nicht warm werden mit der Ducati Desmosedici GP8, ein ewiges Mysterium. Doch schauen wir uns die Leiden des Marco Melandri doch einmal aus einer anderen Perspektive an. Mediasets Alberto Porto glaubt zumindest, dass Melandri die Gewöhnung an die 800er Ducati unterschätzt hat, wie er es im Video erklärt.

`Ich denke, dass Melandri an die Sache falsch heran gegangen ist. Als italienischer Fahrer auf einer italienischen Maschine. Er meinte wohl es sein einfacher, dachte `Ich habe gesehen was Casey mit der Maschine kann und das kann ich auch´, sagt Porta.´

`Das war der schlechteste Start, den man sich vorstellen kann und wir haben gesehen, dass es nur noch komplizierter wurde. Mit jedem weiterem Test, jedem Rennen. Wenn Marco das Selbstvertrauen verliert, dann verliert er auch seine Energie. Er hat ein unglaubliches Talent, aber sein Kopf ist sehr sensibel.´

Morgen gibt es bei den Fahrerlager-Stimmen Rizla-Suzuki-Fahrer Chris Vermeulen.

Tags:
MotoGP, 2008, Marco Melandri

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›