Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner gewinnt Ducati-Ferrari-Duell

Stoner gewinnt Ducati-Ferrari-Duell

Der MotoGP-Weltmeister von 2007, Casey Stoner, war bei einem Eiskart-Rennen zum Abschluss des traditionellen Ducati-Ferrari Wrooom-Events der Sieger, nachdem er Formel-1-Vizeweltmeister Felipe Massa hinter sich ließ.

Am Freitag endete das jährliche Wrooom-Event von Ducati und Ferrari im norditalienischen Skigebiet Madonna di Campiglio. Und zum Abschluss gab es ein Kartrennen auf dem Eis, bei dem der ehemalige MotoGP-Weltmeister Casey Stoner als Sieger hervorging. Zu seinen Konkurrenten hatten dabei unter anderem sein neuer Teamkollege Nicky Hayden und der Ferrari-Formel-1-Star Felipe Massa gezählt.

Ducati und Ferrari halten ihre Winterpräsentationen traditionell gemeinsam in den Dolomiten ab und die MotoGP-Fahrer genossen die Woche, die mit Skifahren und anderen vergnüglichen Tätigkeiten gefüllt war. Ein wenig ernst ging es aber auch zu, da Foto-Shootings und Pressekonferenzen auf dem Programm standen. Schließlich wurde die Ducati Desmosedici GP9 enthüllt und Hayden vom Hersteller formal vorgestellt.

Am Freitag war es aber eben sein Nachfolger als MotoGP-Weltmeister - Stoner - der sich den Applaus beim freundschaftlichen Eiskartrennen abholte. Der Australier hatte Massa auf Platz zwei verdrängt, Position drei holte sich Ferrari-Testfahrer Luca Badoer und Rang vier ging an Hayden. Massas finnischer Teamkollege Kimi Räikkönen war wegen einer Grippe abwesend.

Um sich frei zugängliches Filmmaterial des Einladungs-Rennens auf dem Eis anzusehen, klicken Sie hier.

Tags:
MotoGP, 2008, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›