Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Poncheral: `Es ist nicht ein Teil der M1 so wie 2008´

Poncheral: `Es ist nicht ein Teil der M1 so wie 2008´

Yamaha Tech 3-Boss Herve Poncheral freut sich darauf seine Fahrer beim anstehenden Test der neuen YZR-M1 in Sepang wieder zu sehen.

Herve Poncheral blickt für motogp.com auf die Saison 2009. Dabei werden Ziele und Perspektiven des Yamaha-Satteliten-Teams mit den Fahrern Colin Edwards und James Toseland, betrachtet.

F: `Erzählen Sie uns etwas über das Testprogramm, dass vor der eigentlichen Saison stattfindet. Wird die neue YZR-M1 bereits in Sepang getestet?´ A: `Unser Team ist gerade aus Japan zurück gekehrt. Von dem was wir `die Woche des Montagelehrgangs´ nennen. Unser Team war dort gemeinsam mit dem Fiat Yamaha Leuten und die Crew hat gelernt, wie man die neue Maschine zusammensetzt. Sie waren alle sehr beeindruckt. Die neue Maschine sieht aus, wie die von 2008, aber fast keines der Teile ist das selbe geblieben. Alles was wir gesehen haben, auch wenn es noch nicht in Bewegung war, sieht aus als würde es in die richtige Richtung gehen. Wir glauben, das alles ist genau was wir brauchen um noch erfolgreicher zu sein, als 2008.´

Wir haben also die neue M1 bekommen und sind gerade damit fertig geworden, die vier Maschinen in Japan zusammen zu setzten. Sie werden jetzt nach Malaysia gebracht, wo der erste Wintertest mit dem neuen Model vom 5. - 7. Februar stattfindet.

F: `Was sind Ihre Ziele für 2009?´
A: Die Saison 2008 war wirklich eine Gute für uns. Wir sind in der WM-Gesamtwertung Vierte geworden und damit das beste Nicht-Werksteam. Wir haben sogar vor zwei Werksteams abgeschlossen, darauf sind wir sehr stolz. Ich denke wir 2009 müssen wir anstreben das wieder zu erreichen. Das wird nicht einfach sein, denn jeder arbeitet sehr hart, wir werden starke Gegner haben.´

Aus Fahrersicht möchten wir gern einen unter den Top-5 haben. Colin hätte es im letzten Jahr fast geschafft. Mit den neuen Einheitsreifen und der Tatsache, dass James jetzt alle Strecken kennen gelernt hat, sollten beide Fahrer sehr konkurrenzfähig sein. Wir hatten 2008 eine Pole und Podestplätze. Vor allem eine Pole ist sehr schwer zu erreichen, aber warum nicht? Ohne die extra Qualifikationsreifen könnte es sein, dass es mehr Möglichkeiten gibt. Aber vor allem würden wir Colin gerne wieder auf dem Podest sehen und wir träumen davon, dass James es 2009 auch schafft.´

F: `Glauben Sie, dass sich die Ergebnisse insgesamt verbessern werden?´
A: `Wir bemühen uns immer, uns zu verbessern. Bevor wir jedoch verkünden, dass wir uns verbessern werden, was mir etwas anmaßend erscheint, müssen wir bedenken, dass alle Teams sehr hart dafür arbeiten, sich zu steigern, und versuchen konkurrenzfähig zu sein. Solange wir nicht die ersten Tests mit den anderen gefahren sind, ist eine Beurteilung der Lage schwierig.´

`Natürlich hätte ich gern, dass wir sogar besser sind, als 2008. Ich denke beide Fahrer, Colin und James, arbeiten hart an ihrer Fitness. Yamaha hat sehr hart gearbeitet und sie arbeiten immer noch weiter. Aber unsere Gegner arbeiten auch, also sollten wir mit Urteilen noch ein bisschen warten.´

F: `Sehen Sie 2009 als `Alles oder Nichts´-Jahr für Colin oder James? Wenn man sich ihr alter betrachtet und die derzeitigen Verträge in der MotoGP?´
A: `Nichts bleibt für die Ewigkeit, besonders im Sport und in der MotoGP. Sowohl James, als auch Colin haben einen Ein-Jahres-Vertrag. Colin hätte die MotoGP Ende 2008 fast verlassen, aber aufgrund seiner guten Leistungen ist er noch ein Jahr dabei und vielleicht gelingt ihn das ja wieder und dann fährt er auch noch 2010 für uns. Das ist zumindest, was ich hoffe. James musste sich erst einmal in der MotoGP zurecht finden und einige Probleme bewältigen. Er musste neue Strecken lernen, hatte eine neue Maschine und eine neue Rennserie. Wenn man das betrachtet, dann hat er einen guten Job erledigt. Aber natürlich sind beide Fahrer auch unter großem Druck, wie alle in der MotoGP.´

`Wir erwarten von Colin, dass er auf dem guten Level den er hatte weitermacht, oder sich gar noch steigert. Wir erwarten, dass James sich stark verbessern wird und ich denke, er kann es auch. Es ist sehr schwer an die Spitze zu kommen und beide sind in der Spitze, aber noch schwerer ist es dieses Niveau auch zu bewahren. Sie wissen worum es geht und es ist nicht einfach, aber das ist ihnen bewusst. Das gehört dazu. Ich bin mir ziemlich sicher, dass James ein aufregendes Jahr vor sich hat. Ich habe kürzlich mit ihm gesprochen und er arbeitet hart an seiner Fitness und er ist motiviert. Ich sehe also nicht, warum wir nicht die Resultate einfahren sollten, die wir uns zum Ziel gesetzt haben. Aber natürlich wissen wir auch, dass da einige junge Fahrer sind, die in die MotoGP drängen und unsere Fahrer wissen das auch. Sie wissen, dass Podestplätze das Ziel sind.´

F: `Glauben Sie, dass Fahrer von Satteliten-Teams 2009 Rennen gewinnen können?´
A: `Ich denke jeder würde gerne mehr Abwechslung haben und die neuen Regeln in Sachen Reifen werden uns schon dabei helfen. Die Rennen werden sich enger gestallten. Wir haben gesehen, dass durch die unterschiedlichen Reifenmarken 2008 einige Abstände, in manchen Rennen, entstanden sind. Das hat einigen ihrer Chancen beraubt. Jetzt wird jeder mit dergleichen Spezifikation unterwegs sein. Wir haben im November in Jerez getestet und alle, jeder Fahrer, jeder Team-Chef mit dem ich gesprochen habe, waren darüber froh. Sogar die, die sich vorher negativ geäußert hatten.´

Ich denke also, es wird uns helfen, konkurrenzfähiger zu sein, und wenn man sich das Fahrerfeld anschaut, dann weiß man, dass sie alle sehr starke Fahrer sind. Tech 3 sollte in der Lage sein, uns im Vergleich zum letzten Jahr etwas verbessern. James und Colin haben das Traumziel ein Rennen zu gewinnen, also lassen sie uns hoffen, dass ein Privat-Team es schaffen kann und das wir es sein werden. Es ist nicht völlig unrealistisch, aber es wird natürlich schwierig gegen die Werksteams. Sie haben die besten Mittel, die besten Fahrer, aber es ist schon das ein oder andere Mal vorgekommen und hoffentlich wird es auch 2009 passieren.´

Tags:
MotoGP, 2008, Tech 3 Yamaha

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›