Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner: `Unsere Spät-Form von 2008 wird reichen, um Rossi zu schlagen´

Stoner: `Unsere Spät-Form von 2008 wird reichen, um Rossi zu schlagen´

Ducati Fahrer Stoner glaubt, dass die Titelherausforderer alles haben, was es braucht um den fünffachen Champion Rossi zu schlagen.

Weltmeister Valentino Rossi mag bei den Buchmachern ganz oben auf der Liste stehen, aber er ist dennoch ein schlagbarer Gegner für die anderen Fahrer der Königsklasse. Dem letzten, den das gelungen war, ist Ex-Weltmeister Casey Stoner und er hat Gründe anzunehmen, dass er es erneut schaffen kann, wenn er eine Performance hinlegt wie zum Ende der Saison 2008.

`Um Valentino zu schlagen, brauchen wir nicht mehr, als wir am Ende der letzten Saison hatten´, sagte Stoner während der Wroom-Veranstaltung. `Wenn alles klappt, dann wissen wir, dass wir schnell genug sind, um zu gewinnen. Und wir sind nicht allein. Dani (Pedrosa) und Jorge (Lorenzo) können es ebenfalls, und vielleicht sogar noch ein paar Andere.´

Man wird nach dieser Ansage keine komischen Ausreden von Stoner hören, sollte er im Titelkampf zurück liegen. Auch Ausreden, durch die wenigen Tests könne man sich nicht an die neue 2009er Maschine gewöhnen, werden vom Australier abgelehnt.

`Ich denke einige nutzen die Ausrede, zu wenig Tests zu haben einfach zu viel. Ein Motorrad hat zwei Räder, einen Lenker, Bremsen, Gänge und eine Kupplung´, sagte der 23-jährige, der selbst den letzten Test in Jerez verpasste, da er sich am Handgelenk operieren lassen musste.

`Man muss sich sicher ein bisschen an das Fahrverhalten und ans Setup gewöhnen, aber vier Tage testen, bevor die Saison los geht, das reicht.´

Bevor die ersten Kritiker laut werden können, die meinen Stoner sei der erfahrendste unter den Bridgestone-Fahrern, die um den Titel kämpfen, betont er bereits das dieser Vorteil kein Wahrer sei. Stoner erklärt, dass der einzige Vorteil für ihn sei, dass sein Ducati-Team bereits weiß, wie sie mit dem japanischen Reifen arbeiten.

`Durch die Einheitsreifen werden einige viel härter an dem Setup arbeiten müssen. Es geht nicht mehr, dass du einfach nur andere Reifen nimmst und sich dadurch das Fahrverhalten verbessert. Das könnte für uns gut sein, denn wir haben immer versucht, Probleme zu vermeiden und wir hatten meist härtere Reifen, als die anderen.´

Casey Stoner kehrt am 5. Februar zurück auf die Strecke, um das erste Mal seit seiner Operation zu testen.

Tags:
MotoGP, 2008, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›