Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi genießt zweiten Testtag in Sepang

Rossi genießt zweiten Testtag in Sepang

Valentino Rossi war am Ende seines zweiten Arbeitstages in Sepang in guter Stimmung. Er genoss die Elektronikarbeiten an seiner neuen M1 und vor allem den freundschaftlichen Wettkampf mit Loris Capirossi.

Obwohl Valentino Rossis Hand und Fuß noch immer in Folge seines Missgeschicks in der italienischen Heimat schmerzten, konnte der Champion den Test in Malaysia genießen. Selbst Platz 3 hinter Casey Stoner und Loris Capirossi störte ihn nicht.

Sein Hauptaugenmerk lag auf Entwicklungsarbeiten des neuen M1-Prototypen für die kommende Saison. Dabei konzentrierte er sich vor allem auf ein neues Elektroniksetup, das bei der Beschleunigung helfen soll. Seine beste Zeit fuhr er in 2:01.626 Minuten, gerade einmal 0,143 Sekunden hinter der Bestzeit von Stoner.

Nach 40 Runden sagte Rossi: "Wir haben heute einige neue Elektroniklösungen getestet, damit ich eher Gas geben kann und sie waren nicht schlecht, aber wir müssen es noch stärker verbessern. Heute Nachmittag haben die Stiche etwas wehgetan, aber meine Pace war immer noch sehr gut. Ich bin also zufrieden."

Gegen Ende des Testtages lieferte sich Rossi ein kleines Rennen gegen seinen Freund Loris Capirossi. "Am Ende hatte ich viel Spaß mit Loris. Wir fuhren einige Runden zusammen und ich glaube, er hat es sehr genossen, denn er hat mich geschlagen! Es hat sehr viel Spaß gemacht und war wie in den guten alten Zeiten!"

Zu seinem Arbeitsprogramm sagte der 29-Jährige: "Ich bin keinen Long Run gefahren, das werde ich morgen nachholen, wenn es mein Gesundheitszustand erlaubt. Vielleicht muss ich es in zwei Teilen machen, damit ich meine Stiche nicht zu stark belaste. Aber es wird interessant sein, einen Long Run mit den neuen Reifen zu fahren, aber ich erwarte nicht viel langsamer zu sein als letztes Jahr."

Ergebnisse: MotoGP Sepang

Tags:
MotoGP, 2009, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›