Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso nach erstem Test 2009 zuversichtlich

Dovizioso nach erstem Test 2009 zuversichtlich

Andrea Dovizioso schloss den ersten MotoGP-Test 2009 in Malaysia mit positiven Eindrücken ab.

Der Repsol-Honda-Fahrer setzte seine Anpassung an die neue RC212V fort, prüfte das Chassis seiner Maschine und arbeitete bei den tropischen Bedingungen weiter daran, die Abstimmung der Maschine mit den neuen Bridgestone-Reifen zu koordinieren.

Der Italiener, der im Vorjahr in Sepang sein erstes MotoGP-Podest einfahren konnte, war am Samstag der einzige Fahrer von Repsol Honda, da Dani Pedrosa am Freitag vorzeitig abreiste. Dovizioso verbesserte am letzten Tag seine Pace und konnte gegenüber dem Vortag noch rund vier Zehntel von seiner Rundenzeit abkratzen.

"Wir haben uns auf das Setup der Maschine konzentriert und den Weg für das Chassis festgelegt", meinte der ehemalige 125cc-Weltmeister. "Wir haben an den drei Tagen viel gelernt und ich bin zuversichtlich. Wir müssen noch mehr arbeiten, um die Maschine an die Reifen anzupassen, das ist ein wichtiger Punkt. Was den Motor betrifft, so sagt mir mein Gefühl, dass wir eine sanftere Kraftentwicklung brauchen."

"Heute war es wirklich heiß und aus physischer Sicht wirklich anspruchsvoll, vor allem nach einer Pause von zwei Monaten. Ich bin einen Longrun von elf Runden gefahren, um die Maschine besser zu verstehen, mit den Reifen zu trainieren und Daten zu sammeln. Insgesamt haben wir gute Arbeit geleistet und jeder im Team ist sehr motiviert."

Sein Teamkollege Dani Pedrosa beendete den Test am Freitag, nachdem er das Testprogramm zufrieden und mit positiven Eindrücken vollendet hatte. Und das obwohl er sich entschied, früher nach Barcelone zurückzukehren als geplant, da er sich von einer Knieverletzung erholen muss, die er sich Ende des Vorjahres zugezogen hatte.

"Ich bin zufrieden mit der Arbeit an diesen drei Testtagen. Beide Fahrer und das Team haben sehr gut gearbeitet und wir haben die Richtung für die Saison festgelegt", sagte Team Manager Kazuhiko Yamano. "Wir haben einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht. Dani beendete sein Programm gestern, er verstand die Maschine und wohin es geht und Andrea schloss die Arbeit heute mit einem Longrun ab. Die Motivation im Team ist sehr hoch und wir freuen uns auf den nächsten Test."

Repsol Honda wird die Testarbeit in Losail, Katar, vom 1. bis 3. März fortführen.

Die Ergebnisse des letzten Tages in Sepang können hier gefunden werden.

Tags:
MotoGP, 2009, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›