Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der FIM-Präsident über die Sparmaßnahmen

Der FIM-Präsident über die Sparmaßnahmen

Nach den großen Regeländerungen in der Grand Prix Straßen-Weltmeisterschaft für 2009 sprach FIM-Präsident Vito Ippolito über die Beschlüsse.

Am Mittwoch (18. Februar) fand ein wichtiges Meeting der Grand Prix Commission in der Schweiz statt, bei dem die von der MSMA zu Anfang dieses Jahres beschlossenen Sparmaßnahmen für die Weltmeisterschaft 2009 ratifiziert wurden.

Die neuen Regeln inkludieren einen Wegfall der Trainings am Freitagmorgen, die Reduktion der Länge aller MotoGP-Trainings-Sitzungen, eine Einschränkung von bestimmten elektronischen und Start-Systemen an MotoGP-Maschinen, die Limitierung der Anzahl an Motoren, die in der zweiten Hälfte der Saison 2009 eingesetzt werden dürfen und die Reduktion der Tests nach Rennwochenenden auf zwei.

FIM-Präsident Vito Ippolito erklärte die Gründe hinter diesen Änderungen und sagte: "Wir haben heute einige wichtige Entscheidungen getroffen, um die Kosten im Grand-Prix-Sport zu reduzieren und wir haben alle bei diesen Änderungen übereingestimmt. Unsere Organisatoren von der Dorna, unsere Hersteller und unsere Teams haben alle dabei geholfen, diese Entscheidungen zu treffen."

Er fuhr fort: "Die wichtige Reduktion der Trainings-Sitzungen und der Länge der Trainings wird die Kosten signifikant verringern, so wie auch das Verbot bestimmter Start-Kontroll-Systeme und auch die Limitierung der Anzahl der Motoren, die später im Jahr verwendet werden dürfen."

Mr. Ippolito fügte noch hinzu: "Das sind die letzten Entscheidungen, die sich auf dieses Jahr beziehen und wir glauben, sie werden allen helfen. Das sind die ersten Schritte mit Blick auf die Zukunft und wir werden uns in den kommenden Wochen wieder treffen, um weitere Kostenreduktionen für 2010 zu diskutieren."

Carmelo Ezpeleta, der Geschäftsführer der Dorna, meinte: "Wir hatten heute ein Meeting der Grand Prix Commission, in dem wir entscheidende Schritte für die Zukunft der MotoGP gesetzt haben. Diese Entscheidungen für 2009 werden dabei helfen, die Teilnahme an der Weltmeisterschaft leistbarer zu machen und wir werden nun auch auf 2010 schauen. Das ist ein wichtiger Tag für die MotoGP-Weltmeisterschaft, die nun billiger und auch aufregender sein wird."

Tags:
MotoGP, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›