Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau wird wegen Problemen in der Schulter die Tests in Qatar auslassen

Gibernau wird wegen Problemen in der Schulter die Tests in Qatar auslassen

Sete Gibernau musste beim Training am Donnerstag einen kleinen Rückschlag auf seinem Weg, sich von seiner Schulter-OP zu erholen, hinnehmen. Der MotoGP-Pilot wird aus diesem Grund auch bei den Testfahrten in Qatar fehlen.

Sete Gibernau, der in diesem Jahr mit dem Satelliten Team von Ducati sein Comeback feiert, muss einen herben Rückschlag einstecken. Bei dem MotoGP-Veteranen hat sich eine alte Schulterverletzung so sehr verschlimmert, dass er am Donnerstag das Universitätsinstitut Dexeus in Barcelona aufsuchen musste.

Durch die Testfahrten in Malaysia und sein Trainingsprogramm hat sich Gibernau physische Strapazen auf sich genommen, die nun ihren Tribut zollen. In seiner linken Schulter ist laut Pressemeldung des Guinea Ecuarial Teams ein Band leicht gerissen, das seine Zeit brauchen wird. Um seine MotoGP-Rückkehr in gut einem Monat nicht zu gefährden, haben sich Gibernau und sein Team entschieden, dass der Spanier den Test in Qatar auslässt und sich auf seine vollständige Heilung konzentriert.

Tags:
MotoGP, 2009, Sete Gibernau, Grupo Francisco Hernando

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›