Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Barbera blickt zurück auf Barcelona

Barbera blickt zurück auf Barcelona

Nach seinem schweren Unfall im vergangenem Jahr, in Japan kehrte Hector Barbera nun für seine ersten Runden mit dem Pepe World Team von sito pons zurück.

Am Donnerstag saß Hector Barbera zum ersten Mal nach seinem schweren Unfall im September, in Motegi zurück auf die Strecke. Der Unfall hatte ihn dazu gezwungen, seine Saison 2008 vorzeitig zu beenden.

Der Fahrer aus Valencia verpasse die letzten vier Rennen des Jahreswegen einer Verletzung am Rücken. Über den Winter musste er hart an seiner Fittness arbeiten um für sein neues Team Pepe World in der 250cc-Klasse gut vorbereitet zu sein. Er wird dort neben Axel Pons, der Sohn von Sito Pons, an den Start gehen.

”Die fünf Monate kamen mir vor wie eine Ewigkeit, ich habe mich sehr darauf gefreut”, sagte Barbera nach seinen ersten zwei Testtagen in Montmeló am Donnerstag. “Ich habe mich gleich gut gefühlt, auch wenn es dasselbe Model ist mit dem ich den Unfall hatte, ich wollte einfach nur zurück. Die ersten Runden lang fühlte es sich unglaublich an. Ich hatte fast vergessen wie sich eine 250cc-Maschine anfühlt.

“Ich bin zufrieden mit den Rundenzeiten Am Anfang war es etwas llngsam, weil die Strecke rutschig war, aber es wurde mit der Zeit besser”, fügte er hinzu. Insgesamt legte er 57 Runden hin. Seine beste Zeit war eine 1:48'6 Minuten. “Am Ende war ich 1.5 Sekunden langsamer als meine beste Zeit hier. Aber das macht mit nichts aus. Das Wichtigste ist das ich ein gutes Gefühl habe. Es fühlt sich nicht an, als ob ich fünf Monate nicht gefahren wäre.

Tags:
250cc, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›