Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Wegfall der Bridgestone-Intermediate-Reifen kein Problem für 2009

Wegfall der Bridgestone-Intermediate-Reifen kein Problem für 2009

Chef-Koordinator ist froh über die Entscheidung, dass es vom Monopolhersteller nur Trocken- oder Regenreifen gibt.

Der Monopolhersteller der MotoGP, Bridgestone, hat sein Sortiment an Reifentypen für 2009 reduziert. Die Qualifikationsreifen waren von vorn herein weggefallen und auch für die Intermediatereifen gibt es keine Zukunft. Die Reifenmischungen verteilen sich somit auf zwei Haupttypen.

Zu Beginn der Testsaison stehen den Fahrern lediglich die Trocken und die Regenreifen zur Verfügung. Die Intermediates wurden vom japanischen Hersteller eingestellt. Die Nutzung dieser war bisher äußerst selten, jedoch hätten sie sich im Nachhinein nun doch als nützlich erweisen können. In Situationen wie am Sonntag in Katar, zum Beispiel. Dennoch betonte Bridgestones Thomas Scholz, dass an der Entscheidung die Intermediates einzustampfen, festgehalten würde und diese auch begründet sei.

”Aufgrund der neuen Regeln, die seit dieser Saison in Kraft getreten sind, haben wir die Herstellung von Intermediates eingestellt. Aus Erfahrung konnten wir abschätzen das sie eigentlich kaum verwendet werden. Nur manchmal im Training, aber nie im Rennen”, sagte der Firmen-Chef-Koordinator.

Wir haben darin einige Ressourcen verschwendet, Geld, Forschung, nur um die Intermediates herzustellen. Der Nutzen daraus ist aber viel zu gering, ich denke jeder wird zustimmen und verstehen warum wir sie nicht mehr produzieren.”

Sollten die Bedingungen in Katar am zweiten Testtag wieder normal sein, dann wird sich darauf konzentriert, die Reifenmischungen zu finden, die über die Saison hinweg gefahren werden sollen. Die zu testenden Reifen sind Weiterentwicklungen der Reifen, die 2008 gefahren wurden und mit denen Bridgestone die zweite WM in Folge gewinnen konnte, erklärte Scholz weiter.

“Wir hoffen, dass wir die selben Reifen nutzen können, die wir jetzt zum probieren mitgebracht haben. Die neuen Mischungen sind etwas weiter entwickelt, im Vergleich zum letzten Jahr.”

“Wir haben immer noch Mischungen, die ein wenig weicher sind, aber es ist eine neuer Mischungstyp, an dessen Entwicklung wir über das vergangene Jahr hinweg gearbeitet haben.Wir hoffen sie bieten mehr Grip, gleich von Beginn des Rennens an. Wir müssen warten und sehen was sich während dieses Tests ergibt, aber momentan planen wir für das Rennen die selben Mischungen mitzubringen.”

Tags:
MotoGP, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›