Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Takahashi lernt die Linien von Vorgänger Dovizioso

Takahashi lernt die Linien von Vorgänger Dovizioso

Scot Racing Fahrer sammelt 800ccm Strecken-Tipps in Katar.

Vorbereitend für ihr Debüt auf der größten Bühne des Motorradsportes, sind die MotoGP-Neulinge damit beschäftigt die Ideallinien für die Eröffnungsnacht in Katar zu lernen. Das ist der Fall beim Newcomer Yuki Takahashi, der sich einen adäquaten Piloten zum Spielen und Lernen für die zweite Nacht in Losail aussuchte.

Andrea Dovizioso, ehemaliger Teamkollege Takahashis in der 250er-Klasse und dessen Vorgänger im Satelliten-Team, feierte ein beeindruckendes Debüt letztes Jahr als er den Grand Prix von Katar als Vierter beendete. Der Italiener nahm sich Montagnacht Zeit Takahashi die Linien zu zeigen und hinterließ den japanischen Newcomer in größter Dankbarkeit für die Hilfe.

"Ich habe versucht so viele Runden wie nur irgendwie möglich auf dem Motorrad zu fahren. Es war wichtig, dass ich einem erfahrenen Piloten folgen konnte um die besten Linien zu studieren. Ich möchte mich wirklich bei Andrea Dovizioso dafür bedanken", sagte Takahashi nach einem 65-Runden Marathon auf der Strecke.

"Ich gewöhne mich noch immer an die RC212V - ein komplett neues Motorrad für mich. Es ist normal, dass ich noch etliche Kilometer damit abspulen muss ehe ich ein Gefühl für dieses Motorrad bekomme. Am Beginn der Test-Session war sehr viel Sand auf der Strecke. Dann sind die Bedingungen besser geworden."

Takahashis schnellste Zeit Montagnacht war eine 1:59,153 Minuten, die ihm den 13. Platz einbrachte.

Tags:
MotoGP, 2009, Yuki Takahashi, Scot Racing Team MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›