Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa wegen Operation nicht beim Jerez Test dabei

Pedrosa wegen Operation nicht beim Jerez Test dabei

Der Spanier wurde erfolgreich operiert, aber es steht fest, dass er zum letzten Test vor Saisonbeginn fehlen wird.

Nach seiner Operation erholt sich Dani Pedrosa in einem Krankenhaus, in Barcelona, wo Eingriffe an seinem linken Knie und seinem linken Arm vorgenommen wurden. Durch seinen Sturz bei den Katar Tests ist das Projekt WM-Titel 2009 jedoch in weite Ferne gerückt.

Operiert wurde Pedrosa im USP Universitari Dexeus in Spanien gleichzeitig an zwei Verletzungen. Am linken Knie und an der gebrochenen linken Speiche. Insgesamt dauerten die Eingriffe drei Stunden. Ebenfalls wurde eine Hauttransplantation vorgenommen.

Die Operation am Knie wurde durch Dr Bartolomé Ferreira durchgeführt, der erklärte, dass in den ersten drei Wochen nur geringfügige Bewegung möglich wäre. Der früheste Zeitpunkt wenn der Spanier sein Knie wieder richtig beugen könne, wäre ein Monat nach der Operation. Damit könnte Pedrosa nicht beim letzten Test in Jerez vor Saisonstart dabei sein.

Der frühere Vize-Weltmeister der MotoGP-Klasse wurde von Dr Xavier Mir desweiteren an der Speiche des linken Unterarmes operiert. Mit einer Blattschraube aus Titan wurde die Speiche wieder zusammengefügt. Innerhalb der nächsten zehn Tage soll der Arm wieder voll funktionstüchtig sein.

Vor der kommenden Woche noch wird Dani Pedrosa das Krankenhaus verlassen können, aber es ist unwahrscheinlich, dass er zu Saisonbeginn bereits wieder 100 prozentig fit sein wird. Der Repsol Honda Fahrer hat bisher lediglich drei volle Testtage absolviert, da er nach der Knie-Operation im Dezember dieses noch schonen wollte.

2009 wird die zweite Saison in Folge sein, bei der Dani Pedrosa in seiner Saisonvorbereitung durch Verletzungen gehindert wird. 2008 musste ihm eine Titaniumplatte in seine Hand eingesetzt werden um eine Verletzung zu beheben, die er sich bei einem Sturz in Sepang zugezogen hatte. Er erschien zum finalen MotoGP-Test in Jerez, verzichtete aber darauf den BMW M Award mit zu bestreiten. Seine Abwesenheit während dr Testsaison ließen den damaligen Teamkollegen Nicky Hayden allein mit den Testfahrten der Honda RC212V. Diese Aufgabe fällt nun Andrea Dovizioso zu.

Tags:
MotoGP, 2009, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›