Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Talmacsi: "Wir werden erst in Jerez wissen, wie schnell wir sind"

Talmacsi: 'Wir werden erst in Jerez wissen, wie schnell wir sind'

Der Ungar erwartet, dass er erst bei den offiziellen Testfahrten sein Potenzial in der 250cc Klasse zeigen kann.

Gabor Talmacsi will sich bei den Testfahrten in zwei Wochen in Portugal weiter an die 250cc Klasse gewöhnen. Allerdings erwartet der Ungar, dass man erst bei den Testfahrten in Jerez sehen wird, wo man steht.

Der frühere 125cc-Weltmeister fühlt sich auf seiner "Vikki", der neuen Aprilia RSA, sichtlich wohler. Über den Winter hatte für Talmacsi vor allem Priorität, die Maschine kennen zu lernen und sich von seiner Handgelenksverletzung zu erholen. In seinem Rookie-Jahr strebt der Ungar nach einem Platz auf dem Podium. Die Tests in Spanien werden zeigen, ob er imstande sein wird, das Ziel zu erreichen.

"Es ist noch zu früh, um zu sagen wie schnell wir sein werden. Die Anpassung geht schnell voran und wir arbeiten bei jedem Test daran, dass es noch besser wird", sagte der 28-Jährige. "Ich bin überzeugt, dass wir in Jerez, wenn alle 250cc-Piloten auf der Strecke sein werden, sehen werden, auf welchen Level wir sind."

Der Test in Portugal findet vom 15. bis 17. März statt. Talmacsi ist bereits gierig wieder auf dem Bike zu sitzen. "Ich kann Estoril kaum noch erwarten, denn der Countdown für die neue Saison hat bereits begonnen. Ich werde alles geben, um zu sehen, ob ich schon soweit bin. Ich hoffe auf einen guten Saisonstart, Qatar zählt zu meinen Lieblingsstrecken." Talmacsi testet vom 15. bis 17. März in Portugal.

Tags:
250cc, 2009, Gabor Talmacsi, CIP Moto - GP250

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›