Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simoncelli blickt auf Testtage zurück

Simoncelli blickt auf Testtage zurück

Der amtierende 250cc-Weltmeister Marco Simoncelli war bei den Testtagen in Estoril insgesamt Dritttschnellster und durchaus zufrieden mit seinen Ergebnissen.

In Vorbereitung auf die anstehende Saison, in der Marco Simoncelli seinen 250cc-Titel verteidigen will, konnte der Italiener schon einmal ein positives Fazit von den Tests in Portugal ziehen.

Am ersten, sowie am letzten Tag des Drei-Tage-Tests konnte Simoncelli die schnellste Zeit fahren. Nur am Montag erwiesen sich Hector Barbera und Alvaro Bautista als schnellere Fahrer, ihre Zeiten konnten am Dienstag nicht erreicht werden. Damit können Simoncelli und sein Metis Gilera Team dennoch zufrieden mit den Fortschritten während der Wintersaison sein.

Der 22-jährige war bereits bei seinem ersten Test des Jahres in Valencia, im Februar am schnellsten unterwegs gewesen und scheint allgemein gut drauf zu sein.

“Wir haben während der Testtage sehr hart gearbeitet und uns nicht ausgeruht”, sagte Simoncelli. “Alle meine Konkurrenten waren sehr schnell unterwegs und es gibt Fahrer wie Ratthapark Wilairot und mein Freund Raffaele de Rosa die auch nicht schlecht waren. Wir müssen dennoch sehr auf Alvaro Bautista und Hector Barbera achten. Die machen einen starken Eindruck, aber ich war dennoch am letzten Tag der Schnellste.”

Er sagte weiter: “Bis auf den Abflug am ersten Tag hatte ich keinerlei Probleme, mit der Abstimmung oder dem Fahren. Die neuen Teile funktionieren gut, ich bin insgesamt sehr zufrieden.”

Tags:
250cc, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›