Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Das Blusens Aprilia will vorn mitkämpfen

Das Blusens Aprilia will vorn mitkämpfen

Das Blusens Aprilia Team fährt in dieser Saison gleich mit zwei RSA Werksmaschinen. Scott Redding und Esteve Rabat sind dementsprechend optimistisch was ihre Chancen in der 125cc-Klasse betrifft.

Blusens Aprilia Team-Manager Ricard Jové hat sich für die neue Saison den spanischen Youngster Esteve Rabat gesichert. Zusammen mit Scott Redding konnte das Blusens Team bisher eine gute Saisonvorbereitung für 2009 durchführen.

Nach erfolgreichen Testfahrten in Estoril zu Beginn der Woche, ist das Team gleich wieder bei den Vorbereitungen für den abschließenden Jerez Test und den Saisonstart in Katar. Beide Fahrer konnten sich schnell an die neuen RSA-Maschinen gewöhnen.

Jové sagte zusammenfassend über die Testsaison: “Wir hören auf das, was die Fahrer sagen und wir schauen auf die Zeitentabellen, aber wie konkurrenzfähig wir wirklich sind, werden wir erst in Katar wissen. Aber Dank der guten Vorbereitung konnten wir uns ausgezeichnet auf die neue Saison einstellen.”

“Die Jungs fahren mit bei der Spitzengruppe, auch wenn es natürlich ein paar außergewöhnlich hochtalentierte Fahrer gibt, die sich absetzten konnten. Das ist unsere erste Saison mit Werksmaschinen in der 125cc-Klasse und die Fahrer und ihre Techniker haben sich gut angepasst. Scott und Tito (Esteve) haben nun gute Chancen vorn mitzufahren.”

In der vergangenen Saison konnte Scott Redding bereits sensationell seinen Heim-Grand Prix in Donington gewinnen. In dieser Saison will er konstanter fahren und sagte: “Ich fühle mich mit jedem Mal wohler, wenn ich mit der RSA unterwegs bin. Wir arbeiten sehr hart, um ein gutes Setup zu finden, bevor die Saison richtig losgeht. Wir sind noch nicht 100% bereit.”

Der Engländer sagte weiter: “Was ich an der neuen Maschine wirklich mag, ist das sie sehr viel Kraft hat. Allerdings fällt es mir nicht so leicht ein gutes Setup mit diesem Chassis zu finden. Beim letzten Test in Estoril hatten wir zu Anfang einige Probleme, aber wir haben uns durchgearbeitet und ich denke, wir gehen mit guten Voraussetzungen nach Jerez.”

Der neue Teamkollege von Redding, Rabat fügte hinzu: “Wir haben sehr viel mit unserem Motor, Chassis und der Aufhängung getestet. Eigentlich fast alles. Ich gewöhne mich immer mehr an die Maschine und fühle mich gut auf ihr. Ich bin sehr motiviert und das ist sehr wichtig.”

Tags:
125cc, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›