Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo fügt dem Training Spaß hinzu und fährt einen Tag lang Kart

Lorenzo fügt dem Training Spaß hinzu und fährt einen Tag lang Kart

Fiat Yamaha-Pilot ist in Barcelona um einen Tag Kart zu fahren.

MotoGP-Pilot Jorge Lorenzos Trainings-Programm hat kurz vor der 2009er Saison einige Änderungen hinnehmen müssen. Es wurde eine gehörige Portion Spaß eingefügt. Dies war nie ersichtlicher als am letzten Donnerstag, als er auf der Kartstrecke von Barcelona in einem Freundschaftsrennen mit einigen seiner engsten Kumpels ein paar Runden drehte.

Der Spanier wurde durch den Piloten Ricardo Cardus um den Sieg gebracht, auch wenn er am Nachmittag die schnellste Runde dieser Strecke fahren konnte. Auch um den Sieg kämpften sein Crew-Chief, Ramon Frocada, und sein persönlicher Trainer, Marcos Hirsch, mit.

Neben seinen exklusiven Interview mit motogp.com - welches letzte Woche veröffentlicht wurde - das er nach dem Info-Rennen gab, resümierte Lorenzo auch über seine gegenwertigen Trainingsmethoden und seine neuen Denkweisen über seine eigene Karriere.

"Die Grundidee ist es jetzt, Spaß zu haben und meinem Geist, meinen Reflexen und meinen technischen Fähigkeiten zeitgleich gute Ausarbeitungen zu geben. Je mehr ich mache, umso konzentrierter werde ich sein. Und andersherum wird so mein Fahren ein vollständigeres sein", sagte er.

"MotoGP-Fahrer haben nicht die Möglichkeit jeden Tag mit unterschiedlichen Tools zu trainieren, wie es zum Beispiel Fußballer tun. Daher müssen wir andere Disziplinen ausprobieren, die ähnlich sind."

"Ich betreibe mehr Aktivitäten als letztes Jahr. Während ich mich vorher mehr auf die Arbeit im Fitnessstudio konzentriert habe, fahre ich dieses Jahr auch Dirt Track, spiele Fußball, trainiere Pilates und Thai-Boxen."

"Mit deinen Freunden verschiedene Sportarten zu spielen ist ideal, um Adrenalin auszuschütten und Spaß zu haben", schloss Lorenzo ab.

Tags:
MotoGP, 2009, Jorge Lorenzo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›