Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simon am Mittwoch in Jerez nicht zu stoppen

Simon am Mittwoch in Jerez nicht zu stoppen

Der Spanier lag am ersten Tag sieben Zehntel vor seinen 125ccm-Rivalen

Julian Simon vom Bancaja Aspar Team hat sich selbst wieder einmal als der Mann herausgestellt, den es zu schlagen gilt. In der Einzylinder-Klasse bis 125 Kubikzentimeter fuhr er auf dem Circuito de Jerez die schnellste Zeit.

Simon wurde mit einer Rundenzeit von 1:47,345 Minuten gestoppt, die er gegen Ende der Session der 125ccm-Klasse fuhr. Aber er stand in den Zeitenlisten während der einstündigen Sitzungen auch sonst fast immer ganz oben. Fast ganze sieben Zehntel distanzierte der Spanier seinen Landsmann Efren Vazquez, der am Mittwoch Zweitschnellster war.

Der schnellste aus der ersten, kombinierten Trainingssitzung, Andrea Iannone, schloss den Tag als dritter ab. KTM-Pilot Marc Marquez lag nur knapp dahinter. Pol Espargaro setzte die spanische Überlegenheit fort und fuhr auf seiner Bainet Derbi RSA als letzter in die Top5. Damit lagen drei Hersteller unter den schnellsten fünf Piloten.

Die 125ccm-Fahrer werden in einer am Donnerstagmorgen statt findenden Session wieder teil nehmen. Am Nachmittag wird es ab 15:00 Uhr eine weitere 50-minütige Session der 125cc und 250cc Klasse geben.

Sehen sie alle Ergebnisse der 125cc-Klasse aus Jerez hier.

Tags:
125cc, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›