Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ruhiger Start in den letzten Testtag der 125cc und 250cc-Klassen

Ruhiger Start in den letzten Testtag der 125cc und 250cc-Klassen

Der finale Tag des offiziellen MotoGP-Tests der kleinen Klassen ist im Gange.

Die Testfahrten der kleineren Klassen in Jerez begannen nur langsam. Bei strahlenden Sonnenschein fuhren die meisten Fahrer nur wenige Runden, bevor es in die Mittagspause ging.

Die Fahrer, die die meisten Runden in der 250cc-Klasse hinlegten, führten auch die Zeitentabelle an. Namentlich waren das Marco Simoncelli und Hiroshi Aoyama. Der amtierende Weltmeister Simoncelli legte gleich zu Beginn mit einer 1:43.417 eine schnelle Runde hin. Dennoch war diese Zeit vier Zehntel langsamer, als die Bestzeit von Alvaro Bautista am Donnerstag.

Scot Racing-Fahrer Aoyama, Alex Debon und Gabor Talmacsi waren die einzigen Fahrer, die ebenfalls eine Zeit im Bereich der 1:44er Marke fahren konnten. Bautista kam erst später an der Strecke an und nahm lediglich einige Änderungen an seiner Aprilia RSA vor.

Die bisherigen Schnellsten der 125cc-Klasee, Andrea Iannone und Julian Simon dominierten auch am Freitag die Testzeiten. Auch Stefan Bradl war wieder auf der Strecke unterwegs, trotz seiner Handverletzung vom Donnerstag-Unfall.

Pepe World-Fahrer Axel Pons war nach seiner Testpause vom Donnerstag ebenfalls wieder am Start.

Tags:
250cc, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›