Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi hat ein gutes Gefühl mit der M1

Rossi hat ein gutes Gefühl mit der M1

Der Italiener über das Ziel den BMW M Award zu gewinnen und über die neue Saison.

Der Letzte, der auf die Strecke ging, war Valentino Rossi. Aber er machte das Meiste aus den verbleibenden fünf Stunden des Testsamstags in Jerez. Er fuhr die zweitschnellste Zeit des Tages. Der Fiat Yamaha-Pilot erschien erst kurz nach 13 Uhr auf der Strecke, nachdem er sich dazu entschieden hatte am Vormittag nicht zu fahren. Es hatte geregnet und die Strecke war bis zur Mittagszeit noch nass. Rossi beendete den Tag mit einer Zeit von 1:39,861 Minuten, die er in seiner 65. Runde fuhr. Jetzt blickt er optimistisch auf den letzten Tag der Vorsaison.

"Es war ein guter Tag", wertete Rossi nach dem Ende des Tests um 18:00 Uhr. "Leider hat es heute Morgen geregnet. Aber letzten Endes spielte das nicht so die große Rolle. Der Grip war, mit dem neuen Asphalt, heute Nachmittag wirklich sehr gut. Wir konnten einige wichtige Arbeiten erledigen. Ich hatte schon im November ein gutes Gefühl mit meiner M1 und heute war es wieder so. Ich konnte viele Runden in einem guten Rhythmus drehen."

"Gegen Ende haben wir die weicheren Bridgestone-Reifen benutzt, um die Rundenzeit noch etwas zu drücken. Ich konnte eine 39er Zeit fahren. Aber ich war mit dem harten Reifen auch sehr schnell. Wir haben viele verschiedene Dinge am Motorrad versucht. Ich fühle mich zuversichtlich und glücklich. Wir haben heute schon die Hälfte unseres Arbeitspensums durchgebracht. Wir hoffen nun, dass morgen das Wetter gut ist, um die andere Hälfte auch noch abzuarbeiten. Dann werden wir frei sein und können uns darauf fokussieren das Auto am Nachmittag zu gewinnen.

"Es gibt nur zwei Stellen auf der Strecke, wo ich nicht bei 100& bin. Aber das werden wir morgen früh noch ändern."

Rossi gewann den BMW M Award, welcher am Sonntag seine neueste Ausgabe erlebt, bereits im Jahre 2007 auf dem Circuito de Jerez.

Tags:
MotoGP, 2009, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›