Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Capirossi und Vermeulen zufrieden mit Jerez-Test

Capirossi und Vermeulen zufrieden mit Jerez-Test

Suzukis Loris Capirossi fuhr auf einen guten dritten Platz beim BMW M Award in Jerez, sein Teamkollege Chris Vermeulen kam auf Rang fünf.

Die Verbesserungen die über den Winter bei Suzuki mit der GSV-R erzielt wurden, konnten in Jerez erneut bestätigt werden.

Nachdem der Sonntagmorgen genutzt wurde um noch einmal Feinabstimmungen zu erledigen und Loris Capirossi mit seiner Crew hart arbeitete, um ein möglichst gutes Resultat beim BMW M Award zu erzielen, zeigte er sich zufrieden mit dem dritten Platz. Seine beste Zeit war eine 1:39.757.

Der Italiener sagte: “Wir sind soweit glücklich, denn wir konnten unsere Maschine erneut verbessern. Wir haben drei Tests absolviet und zweimal waren wir dabei insgesamt Dritte, das ist ein gutes Zeichen. Wir müssen auch weiter zielstrebig arbeiten, denn unsere Ziele sind hoch gesteckt. Wir haben noch einen langen Weg vor uns, wenn wir Rennen gewinnen wollen. Aber ich denke in dieser Saison haben wir gute Chancen. ”

Im Hinblick auf das erste Rennen in Katar sagte Capirossi: “Dort hatten wir ein paar Probleme, aber wir haben eine Einstellung des Chassis gefunden, mit der es besser gehen sollte.”

Chris Vermeulen verpasste die Zeit von Teamkollege Capirossi am Sonntag nur knapp. Der 26-jährige Australier erzielte eine Zeit von 1:39.848, in seiner 13. Runde. Damit kam er auf Rang fünf.

Er sagte: “Wir hatten ein gutes Shootout und sind viel näher an der Spitze, als im vergangenem Jahr. Mit Loris als Dritten und mir als Fünften, das ist toll für unser Team. Ich bin zufrieden, denn wir waren auf Phillip Island, in Malaysia und Katar in diesem Winter und diese Strecken sind sich ziemlich ähnlich. Aber Jerez ist vollkommen anders.”

Tags:
MotoGP, 2009, Chris Vermeulen, Loris Capirossi, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›