Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Reglement-Änderungen für 2009 in Jerez verkündet

Reglement-Änderungen für 2009 in Jerez verkündet

Der Präsident der FIM und der CEO der Dorna gaben auf einer Pressekonferenz die neuen Regeln für 2009 bekannt.

Während der Testfahrten der MotoGP in Jerez wurden durch die FIM und den Dorna Sport CEO Carmelo Ezpeleta neue Regeln für die MotoGP-Saison 2009 bekannt gegeben.

Die Herren Ippolito und Ezpeleta hielten vor den anwesenden Journalisten eine Pressekonferenz ab und erklärten dabei die Entscheidungen, die von der FIM, MSMA und der Dorna beschlossen wurden.

Eine Änderung die unmittelbar in Kraft treten wird, ist die Neuregelung bei den Testfahrten. So dürfen die regulären Fahrer der MotoGP ihre Motorräder nur noch bei zwei ausgewählten Tests nach einem Saisonrennen absolvieren. Nach den Rennen von Barcelona und Brünn. Testfahrer hingegen dürfen jeder Zeit Runden absolvieren.

Eine weitere abgeänderte Regel betrifft die Limitation der Motoren, eine Folge des gestrichenen Grand Prix in Ungarn. Jeder Fahrer darf demnach in den letzten sieben Rennen der Saison nur noch fünf Motoren verwenden. Wenn diese Regel nicht eingehalten wird, dann gibt es eine Zehn-Punkte-Strafe. Ab 2010 dürfen nur sechs Motoren verwendet werden, ohne das eine Punkte-Strafe greift.

Weiter wird diskutiert wie viele Motorräder ab 2010 jedem Team zur Verfügung stehen sollen. Ab kommender Saison soll jeder Fahrer mit nur einem Motorrad auskommen. Das Minimalgewicht wird dabei 2 Kilogramm höher liegen, als bisher.

Die Herren des Reglements haben ebenfalls beschlossen, dass Rookies der MotoGP zuerst bei einem Satelliten-Team fahren müssen und nicht mehr sofort bei einem Werksteam einsteigen dürfen.

Eine Auflistung aller neuen Beschlüsse gibt es auf der FIM-Website.

Tags:
MotoGP, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›