Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Verregnete letzte Session beschließt MotoGP-Vorbereitung

Verregnete letzte Session beschließt MotoGP-Vorbereitung

Nur die Hälfte des MotoGP-Feldes kehrte am Sonntagnachmittag nach starken Regenfällen auf die Strecke zurück.

Regen auf dem Circuito de Jerez bedeutete, dass der offizielle MotoGP Test eher langsam abebbte anstatt plötzlich zu enden. Außerdem sorgte er dafür, dass Casey Stoners Siegerzeit vom BMW M Award auch als die Bestmarke der letzten Testtage vor Saisonbeginn stehen blieb.

Der Ducati Marlboro Fahrer war einer von vielen Piloten, die nach der 45-minütigen Session ihre Arbeit abschlossen, da es auf der nassen Strecke weder eine Chance gab, seine Zeit zu verbessern, noch darauf ordentliche Daten zu sammeln. Die 1:38.646 machte Stoner zum einzigen Fahrer, der unter die 1:39-Marke kam. Weltmeister Valentino Rossi scheiterte daran um rund drei Zehntel.

Die schnellsten Runden des Wochenendes wurden während des Shootouts gefahren, als die Fahrer ohne Rücksicht auf die beste Zeit losgingen. Nur neun Einsatzfahrer kehrten für die letzte Session auf die Strecke zurück. Das waren Andrea Dovizioso (Repsol Honda), Randy de Puniet (LCR Honda), Nicky Hayden (Ducati Marlboro), Niccolo Canepa & Mika Kallio (Pramac Racing), Loris Capirossi und Chris Vermeulen (Rizla Suzuki), Marco Melandri (Hayate Racing) und Yuki Takahashi (Scot Racing).

Ein Bericht zur BMW M Award Session kann hier gefunden werden. Die Ergebnisse des Shootouts haben wir ebenfalls für Sie.

Tags:
MotoGP, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›