Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso: “Wir sind auf dem richtigen Weg, aber es reicht noch nicht”

Dovizioso: “Wir sind auf dem richtigen Weg, aber es reicht noch nicht”

Der neue Repsol Honda-Fahrer, Andrea Dovizioso hatte ein paar arbeitsreiche Testtage und betont, dass auch weiterhin noch viel Arbeit vor ihm liegt.

Mit extra Gewicht auf seinen Schultern ging es für Andrea Dovizioso zu den letzten offiziellen MotoGP-Tests. Er arbeitete weiter an den letzten Anpassungen der neuen RC212V, ohne die Unterstützung seines verletzten Teamkollegen Dani Pedrosa. Dovizioso zeigte sich ebenso beeindruckt von den Leistungen Casey Stoners beim BMW M Award.

Einschätzend zu seinen Fortschritten beim Test in Jerez sagte er: “Es war nicht so schlecht und meine Rundenzeit war ganz gut, aber der Stoner ist unglaublich! Wir konnten uns etwas verbessern, aber es reicht noch nicht. Wir müssen weiter arbeiten. Der Regen am Sonntag bedeutete aber, dass wir keine neuen Teile mehr testen konnten. Das müssen wir nun also beim Rennwochenende in Katar machen.”

Doviziosos Tag war ein drei Teile aufgeteilt. Am Morgen, als es noch trocken war, konnte er Fünfter werden und seine Bestzeit vom Samstag verbessern. Während des 45-minütigen Shootout, als er seine Zeit wiederum verbessern konnte, wurde er nur Siebenter. Danach fuhr er noch einmal 20 Runden auf nasser Strecke und war der Schnellste von acht Fahrern.

Der Honda-Fahrer versuchte auch sich weiter an seine Bridgestone-Reifen zu gewöhnen. “Ich komme jetzt gut mit den Bridgestones zurecht. Das Setup der Maschine ist hingegen noch nicht perfekt, aber vorn fühlt es sich schon viel besser an. Hinten brauchen wir noch mehr Grip.

Über seine Leistungen im letzten Training sagte er: “Mit dem Regensetup fühlt sich alles sehr gut an und darüber bin ich froh. Jetzt freue ich mich auf das Rennen in Katar.”

Doviziosos neuer Team-Manager, Kazuhiko Yamano, sagte: “Wir haben uns an einigen wichtigen Stellen verbessern können, aber bis zur Spitze fehlt uns noch einiges, weshalb wir weiter hart arbeiten werden. Wir haben noch nicht das Maximum erreicht. Andrea hat einen ausgezeichneten Job erledigt und sehr hart gearbeitet.”

Tags:
MotoGP, 2009, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›