Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso durch unbekanntes Problem verwirrt

Dovizioso durch unbekanntes Problem verwirrt

Der Repsol-Honda-Debütant gibt zu, in Losail nicht das richtige Setup für die Bridgestones gehabt zu haben.

Andrea Dovizioso holte in seinem ersten Rennen als Repsol-Honda-Fahrer einen starken fünften Platz in Katar, war danach aber davon überzeugt, dass es noch mehr Arbeit braucht, um seine RC212V harmonisch mit den Bridgestone-Reifen funktionieren zu lassen. Der Italiener musste um Platz fünf kämpfen, nachdem er einen sehr guten Start in Losail gehabt hatte und war verwirrt, warum er zwischendurch so viele Änderungen vornehmen musste.

"Ich bin nicht sehr gut gestartet, konnte aber einige Plätze zurückholen. Nach drei Runden hatte ich mein erstes großes Problem, mit der Front", sagte 'Dovi' nach dem Rennen.

"Ich konnte nicht so schnell in die Kurven wie im Training und ich weiß nicht, wieso das so war. Ich hatte dieses Problem noch nie, nicht dieses Wochenende oder jemals zuvor. Ich musste das Heck rutschen lassen, also war mein Reifen nach fünf oder sechs Runden aufgebraucht."

"Die Oberfläche war nicht so viel anders wie am Wochenende. Es war einfach nur so, dass wir kein gutes Setup für die Bridgestones hatten und wir müssen für Japan daran arbeiten."

Dovizioso war der bestlatzierte Honda-Fahrer hinter einer Ducati und drei Yamahas.

Tags:
MotoGP, 2009, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›