Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Haydens Rückblick auf ein hartes Ducati-Debüt

Haydens Rückblick auf ein hartes Ducati-Debüt

Nach seinem Horror-Crash im Qualifying zum Commercialbank Grand Prix von Katar am Samstag, fuhr Nicky Hayden sehr gut und brachte bei seinem Ducati-Renndebüt den zwölften Rang nach Hause.

Nicky Hayden zeigt bei seinem ersten Rennen für Ducati Marlboro eine beeindruckende Vorstellung. Er kam im auf den Montag verschobenen MotoGP-Rennen von Startplatz 16 aus auf den zwölften Platz. Damit sicherte er sich auf dem Losail International Circuit wichtige Meisterschaftspunkte.

Die starke Desmosedici GP9 im Rennen unter Kontrolle zu halten, kann nicht einfach gewesen sein für Hayden. Schon gar nicht nach seinem brutalen Sturz am Samstag im Qualifying. Der Amerikaner musste sich mit bösen Abschürfungen am Rücken und einer genähten Brust auseinander setzen.

Trotzdem kämpfte er als ginge es um Leben und Tod. Er fuhr seine beste Rundenzeit genau am Ende des Rennens und hätte dabei beinahe noch seinem Ex-Teamkollegen Dani Pedrosa den elften Rang auf der Ziellinie weggeschnappt.

"Es war ein hartes Wochenende. Wir hatten viele Probleme und ganz offensichtlich hilft dir ein 200 km/h-Highsider nicht wirklich weiter. Aber es lief gar nichts so richtig geschmeidig", sagte Hayden hinterher. "Zu Beginn des Rennens war ich sehr langsam. Ich hatte keinen guten Start erwischt und erst, als der Sprit weniger wurde, habe ich ein besseres Gefühl bekommen. Ich bin dann schneller und schneller gefahren. Die letzten fünf oder sechs Runden bin ich meine schnellsten Rundenzeiten des gesamten Wochenendes gefahren."

Der immer optimistische Mann aus Kentucky fügte noch hinzu: "Es wäre schön gewesen Dani am Ende noch zu schlagen. Aber ich denke, dass das Team gezeigt hat, das wir nicht aufgeben werden - auch wenn viele Dinge gegen uns waren. Ich hoffe, dass die dummen Sachen jetzt abgehakt sind und Casey [Stoner] hat das Potenzial des Motorrades gezeigt. So verrückt das jetzt auch klingen mag: Ich gehe hier mit einer guten Stimmung weg. Ich freue mich auf Motegi.

Tags:
MotoGP, 2009, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Nicky Hayden, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›