Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Takahashi hat erste Stufe des Lernprozesses erklommen

Takahashi hat erste Stufe des Lernprozesses erklommen

Yuki Takahashi holte seinen ersten MotoGP-Punkt für das Scot Racing Team bei seinem Debüt in Katar.

In der Saison 2009 wird für Yuki Takahashi das Hauptziel sein, so schnell wir möglich in der MotoGP zu lernen. Der Pilot vom Scot Racing Team ist dieses Jahr von der 250cc-Klasse in die Königsklasse aufgestiegen.

Der 24-jährige empfand den Commercialbank Grand Prix von Katar als sehr hart. Er qualifizierte sich als 17. und musste sich die Kunst eine 800er zu fahren weiter aneignen. Gleichwohl fuhr er Montagnacht ein solides Rennen. Er konzentrierte sich darauf, Fehler zu vermeiden, von der Konkurrenz zu lernen und dabei schon seinen ersten MotoGP-Punkt einzufahren.

Über seinen Weg zum 15. Platz auf dem Losail International Circuit bei seinem ersten Auftreten in der MotoGP, sagte er: "Das Beste kam zum Schluss, als ich die Chance hatte Marco Melandri für eine Weile zu folgen. Ich habe ihn studiert und eine Menge Informationen über das beanspruchen des Vorderreifens und die Bremspunkte gelernt. Offensichtlich war das erst mein erstes Rennen in dieser Klasse. Und nicht nur das! Ich bin vorher noch nie einen Long-Run gefahren."

Als Gesamtfazit seines ersten Grand Prix bei den großen Jungs, sagte der ehemalige 250cc-GP-Sieger: "Ich bin zufrieden. Mein Ziel war, das Motorrad weiter kennenzulernen und wie man auf ihm gegen die besten Fahrer der Welt kämpft. Wie man die Hitze der ersten Runde übersteht, Strategie und Taktik. Am Anfang des Rennens habe ich ein wenig Zeit verloren. Aber ich wollte keine dummen Fehler machen. Am ende war ich in der Lage die Pace der Piloten aus den vorderen Gruppen mitzugehen. Jetzt kann ich mich auf mein Heimrennen in einer Woche in Japan vorbereiten."

Tags:
MotoGP, 2009, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Yuki Takahashi, Scot Racing Team MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›