Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die MotoGP reist nach Motegi zum Polini Grand Prix von Japan

Die MotoGP reist nach Motegi zum Polini Grand Prix von Japan

Das zweite Rennen der Motorradweltmeisterschaft markiert den 700. Grand Prix der Königsklasse.

Sieben Monate nach dem letzten Besuch ist die MotoGP wieder in Japan am Start, beim Polini Grand Prix. Hier wurden die letzten beiden WM-Titel in der Königsklasse vergeben, die Strecke war in den vergangenen Jahren stets ein entscheidender Punkt in der Motorrad-WM. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass die WM 2009 bereits am 26. April entschieden wird. Dennoch kann das Rennen ein entscheidender Baustein für den Gewinn der Weltmeisterschaft sein.

Das erste Rennen des Jahres war schwer vorauszusagen, durch die speziellen Umstände. Allerdings war das Endresultat nicht weit von dem entfernt, was man erwarten konnte. Casey Stoner gewann in Katar souverän, das dritte Mal in Folge und führt damit in der WM-Wertung. Über ein Jahr lang hatte der Ducati-Fahrer diesen Spitzenplatz inne, nur zweimal in der Viertakt-Ära konnte der Sieger des ersten Rennens nicht Weltmeister werden.

Stoner hat bislang noch kein MotoGP-Rennen in Motegi gewinnen können, allerdings wurde er 2008 Zweiter. Sein bestes Resultat bis dato beim Japan Grand Prix.

Der amtierende Weltmeister Valentino Rossi kehrt indess an die Stelle zurück, wo er 2008 den Titel holen konnte. Rossi hat viele Anhänger in Japan, denn Motegi ist das Heimrennen für das Fiat Yamaha-Team. Teamkollege Jorge Lorenzo war in Katar auf Drei, allerdings störte ihn der große Abstand zum Sieger Stoner.

Motegi war ursprünglich eine Honda-Teststrecke. Zudem haben die Werksfahrer eine zusätzliche Motivation, denn es ist der 50. Jahrestag von Honda in der Motorradweltmeisterschaft. Repsol Honda-Fahrer Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso führen die Honda-Vertretung an, auch wenn Pedrosa immer noch mit Verletzungen zu kämpfen hat. Yuki Takahashi ist der einzige Fahrer aus Japan, er fährt mit Scot Racing.

Ein Fahrer den man ebenfalls auf der Rechnung haben muss ist Rizla Suzuki-Fahrer Loris Capirossi, der von 2005 bis 2007 in Motegi nicht zu schlagen war.

Der Polini Grand Prix in Japan ist ebenso der 700. Lauf in der Königsklasse. Das erste Training startet am Freitag, den 24. April.

Tags:
MotoGP, 2009, POLINI GRAND PRIX OF JAPAN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›