Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Positiver Start für Suzuki

Positiver Start für Suzuki

Nach der Ernüchterung in Katar hat das Japan-Wochenende in Motegi gut für die Rizla Suzuki-Piloten Chris Vermeulen und Loris Capirossi begonnen.

Die Suzuki-Fahrer sind heiß darauf die Verbesserungen, die über den Winter an der Suzuki GSV-R gemacht wurden, nun auch in möglichst viele Punkte umzusetzten.

Chris Vermeulen konnte in Katar auf den siebenten Platz fahren während Teamkollege Loris Capirossi vorzeitig ausschied. Beide Fahrer wollen sich beim Polini Grand Prix in Japan verbessern. Beim ersten Training in Japan konnten die beiden unter die Top-6 fahren und starteten damit gut in den Heim-Grand Prix.

Chris Vermeulen wurde Vierter, mit 0.837s Rückstand auf den Schnellsten, Valentino Rossi. Vermeulen sagte zu motogp.com “Es war gar nicht so schlecht, wir sind näher an der Spitze. Für den Sonnabend ist Regen angesagt es war wichtig heute so viel wie möglich zu erledigen. Denn vielleicht war das unser einziges Training im Trockenen.”

“Suzuki hat einige gute Verbesserung an der Maschine vorgenommen. In Motegi ist das Beschleunigen aus den Kurven wichtig und die Maschine scheint in diesem Bereich besser geworden zu sein.”

Der Teamkollege des Australiers fand sich nicht weit dahinter. Loris Capirossi kam auf den sechsten Platz, aber er weiß, dass noch einiges an Arbeit für ihn ansteht. Die Lücke zum Führenden betrug 1.435 Sekunden. “Wir brauchen noch mehr Zeit, um am Setup zu arbeiten. Es geht aber schon ganz gut. Die Bedingungen waren nicht grade hilfreich, wir haben die Reifen nicht richtig auf Temperatur bringen können. Wir haben für das ganze Training nur einen Satz Reifen verwendet und die sehen noch wie neu aus!”

“Wir werden sehen, wie es morgen wird, aber die Vorhersage sagt es regnet und im Rennen soll es schön werden. Mal schauen was kommt.”

Tags:
MotoGP, 2009, POLINI GRAND PRIX OF JAPAN, Loris Capirossi, Chris Vermeulen, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›