Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi erwartet einen schnellen Stoner in Motegi

Rossi erwartet einen schnellen Stoner in Motegi

Der Weltmeister erklärt den Rivalen zum Favoriten für das Rennen in Japan.

Der amtierende MotoGP-Weltmeister Valentino Rossi kehrt zurück an die Stätte, an der er 2008 den Weltmeistertitel fest machen konnte. Dem Fiat Yamaha-Fahrer ist aber durchaus bewusst, welcher seiner Rivalen die größte Herausforderung für das Rennen in Motegi darstellt, der derzeitige WM-Führende Casey Stoner. Rossi schätzt ihn ähnlich stark wie schon beim Rennen in Katar.

“Ich erwarte schon, dass Stoner wieder stark sein wird, wir müssen nur die Lücke zu ihm verkleinern und mehr kämpfen”, sagte Rossi und spielte damit seine eigenen Siegchancen herunter. “Motegi war in der Vergangenheit nicht gerade eine gute Strecke für mich, ich hatte dort einige schlechte Rennen. Allerdings denke ich das letzte Jahr hat es wieder ausgeglichen. Ich hoffe es wird auch in diesem Jahr ein erfolgreiches Rennen für uns werden.”

Rossi gewann im letzten Jahr das Rennen in Japan und holte sich damit die benötigten Punkte, um sich den Titel vorzeitig zu sichern. Er ist aber erfahren genug, um zu wissen das die Vergangenheit nur wenig zählt, wenn es um den aktuellen Renntag geht.

“Ich habe tolle Erinnerungen an das letzte Jahr in Motegi, denn es war ein ganz besonderer Sieg, nachdem ich zwei Jahre lang nicht die Weltmeisterschaft gewinnen konnte. Dieses Jahr ist natürlich anders, wir fahren erst das zweite Rennen der Saison, es ist komisch so früh nach Motegi zu fahren” erklärte er.

“In Katar hatten wir ein-zwei Bereiche, wo wir hätten besser sein können. Wir werden also versuchen unser Setup zu verbessern, so dass wir mit Stoner an der Spitze mitfahren können.”

Tags:
MotoGP, 2009, POLINI GRAND PRIX OF JAPAN, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›