Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Erste Reihe ist für Stoner "schon gut"

Erste Reihe ist für Stoner 'schon gut'

Der Australier ist mit Startplatz zwei in Motegi durchaus zufrieden.

Obwohl er im Kampf um die Pole Position nur knapp geschlagen wurde - und das eigentlich in einem normalen Freitags-Training - war Casey Stoner dennoch zufrieden mit seinem Startplatz in Reihe eins für den Polini Grand Prix von Japan. Der Ducati Marlboro Fahrer wird von Position zwei ins Rennen gehen und denkt, dass die fehlende Streckenzeit keinen Einfluss auf seine Chancen auf den Sieg haben wird.

"Wir waren im Nassen und im Trocken recht konkurrenzfähig", sagte der Australier nach der Absage des Qualifyings am Samstag. "Wir hätten etwas mehr Zeit gebrauchen können; wir sind am Freitag nicht einmal auf die schnellste Zeit gegangen, sondern haben uns mehr auf das Rennen vorbereitet. Wir sind in der ersten Reihe, also ist das schon gut."

Er verriet auch, dass der Regen in Motegi für seine Setup-Entscheidungen nützlich, wenn nicht sogar ideal war.

"Ich denke, vor heute bin ich mit dieser Maschine maximal drei Runden im Nassen gefahren, also lernen wir noch. Das Team hat gute Arbeit gemacht. Wir haben für morgen immer noch ein paar Dinge zum ausprobieren und ausbügeln, aber egal ob nass oder trocken, wir sollten in die richtige Richtung gehen."

Stoner wird am Sonntagmorgen im Warm-up noch Gelegenheit haben, seine Desmosedici GP9 etwas zu verbessern, bevor es in das zweite Rennen der Saison 2009 geht.

Tags:
MotoGP, 2009, POLINI GRAND PRIX OF JAPAN, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›