Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Polesetter Rossi freut sich über Startplatz-Geschenk

Polesetter Rossi freut sich über Startplatz-Geschenk

Der Fiat Yamaha Fahrer ortet Potential im Nassen und im Trockenen.

Valentino Rossi war der größte Nutznießer des nassen Wetters in Motegi, erhielt er doch die Pole Position für den Polini Grand Prix von Japan weil er am Freitag im Training die schnellste Runde gefahren hatte. Der Italiener gab das auch zu, als er am Samstagnachmittag mit den Medien sprach. Doch er ließ auch wissen, dass er für jede Art von Wetter am Sonntag bereit sein wird.

"Ich habe Glück, denn ich hatte die schnellste Zeit im Training am Freitag. Ich freue mich auch, dass wir im Nassen schnell sind, denn ich war heute Morgen hinter Colin (Edwards) Zweiter. Wir sind für beide Bedingungen recht gut vorbereitet und müssen nun einfach warten, welche wir bekommen", sagte der regierende Weltmeister, der in Motegi zum ersten Mal in seiner Karriere von Pole startet.

"Mit nur 45 Minuten Arbeit bei den jeweiligen Bedingungen sind wir aber noch nicht am Limit. Ich denke, das ist auch für die anderen Fahrer das gleiche. Ich freue mich, auf Pole zu stehen, denn das ist wichtig für das Rennen."

Das letzte Mal, als ein MotoGP-Qualifying abgesagt wurde, war 2006 beim Malaysia Grand Prix. Rossi erhielt auch damals die Pole und fuhr danach im trockenen Sonntagsrennen zum Sieg.

Tags:
MotoGP, 2009, POLINI GRAND PRIX OF JAPAN, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›