Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo glücklich nach seinem Triumph

Lorenzo glücklich nach seinem Triumph

Jorge Lorenzo war hoch erfreut über seinen Sieg in Japan, gibt sich aber weiterhin bescheiden wenn es um den WM-Titel geht.

Fiat Yamaha-Star Jorge Lorenzo fuhr in Japan beim Polini Grand Prix einen grandiosen Sieg heraus. Aber obwohl er jetzt damit auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen hat glaubt er, dass Rivalen wie Stoner doch noch stärker sind als er.

Der frühere Doppelweltmeister der 250cc-Klasse sagte vor Beginn der Weltmeisterschaft, dass sein Ziel ein Platz unter den ersten Drei sei.

”Ich bin zwar der Führende in der WM-Wertung, aber ich denke immer noch, dass Casey, Valentino und Dani stärker sind”, sagte Lorenzo zu motogp.com. “Sie haben mehr Erfahrung mit den Bridgestonereifen, während wir noch lernen damit umzugehen.”

“Heute hatten wir eine gute Gelegenheit zu gewinnen” sagte er weiter. “Ich wusste, dass ich mit dem harten Hinterreifen schnell sein würde, also habe ich angegriffen.”

Im nächsten Rennen geht es für Lorenzo zum Heim-Grand Prix nach Spanien, wo er eine Menge Fanunterstützung erwarten kann. “Wir alle wissen, dass Jerez irre ist. Die Fans sind sehr leidenschaftlich, besonders für die spanischen Fahrer. Ich denke, dass ist eine Strecke, wo man ein Risiko eingehen kann, um den Sieg zu holen.”

Tags:
MotoGP, 2009, POLINI GRAND PRIX OF JAPAN, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›