Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner nach Platz vier optimistisch

Stoner nach Platz vier optimistisch

Auch wenn er seine dominante Leistung von Katar in Japan nicht wiederholen konnte, war Casey Stoner nach Platz vier gut gelaunt.

Nachdem er am Sonntag auf dem Twin Ting Motegi von Platz zwei in das zweite MotoGP Rennen 2009 gestartet war, hatte sich Casey Stoner etwas mehr ausgerechnet als den vierten Platz, den er letztendlich holte. Speziell die guten Trainings-Ergebnisse vom Freitag und Samstag ließen ihn auf mehr hoffen.

Der Weltmeister von 2007 machte bei allen Bedingungen an diesem Wochenende einen guten Eindruck, doch er verlor in der ersten Runde viel an Boden und konnte nach dem Rückfall bis auf Position sieben in Runde zwei nie mehr ganz nach vorne kommen.

Stoner holte sich aber ein paar Plätze zurück und überholte seinen Landsmann Chris Vermeulen (Rizla Suziki), seinen ehemaligen Teamkollegen Marco Melandri (Hayate Racing) und seinen ehemaligen 125cc-Rivalen Andrea Dovizioso (Repsol Honda), um bis auf Rang vier nach vorne zu kommen. Am Ende fehlten ihm zwei Sekunden auf Podestfahrer Dani Pedrosa (Repsol Honda).

Stoner meinte: "Generell bin ich mit dem Rennen recht zufrieden, da ich denke, dass ich ganz gut gefahren bin. Das Team machte dieses Wochenende in der kurzen Zeit, die wir hatten, den bestmöglichen Job und jeder war da in der gleichen Situation."

Zu seinem langsamen Start erklärte er: "Wir fuhren Rundenzeiten, die mich vorne hätten mitfahren lassen, wenn wir zu Beginn des Rennens nicht so viel Zeit verloren hätten. Auf meiner Aufwärm-Runde entdeckte ich ein Problem mit meiner Vorderbremse, die viele Vibrationen verursachte und das setzte sich die ersten sechs oder sieben Runden fort, also hatte ich auf der Bremse kein Selbstvertrauen."

Doch der Ducati Marlboro Fahrer blieb optimistisch und sagte: "Das heutige Ergebnis sieht schlimmer aus, als es hätte sein können. Wenn die Dinge in Jerez etwas besser laufen und ich zu Beginn des Rennens etwas mehr aufdrehen kann, dann können wir hoffentlich vorne beim Kampf dabei sein."

Beim dritten Saisonrennen am kommenden Wochenende kehrt Stoner an den Ort zurück, wo er beim offiziellen MotoGP Test in Südspanien den BMW M Award gewonnen hat.

Tags:
MotoGP, 2009, POLINI GRAND PRIX OF JAPAN, Casey Stoner, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›