Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi sieht Temperaturen als Herausforderung an die Reifen

Rossi sieht Temperaturen als Herausforderung an die Reifen

Der schnellste Fahrer des Freitags in der MotoGP-Klasse, Valentino Rossi, sagt ein schweres Rennen voraus.

Es war ein heißer Tag in Jerez, der es ermöglichte Valentino Rossi einen beeindruckenden Start hinzulegen. Er dominierte das erste Training beim Gran Premio bwin.com de España, und setzte eine Bestzeit unter der 1.40er Marke.

Der amtierende Weltmeister zeigte sich in einer außergewöhnlich guten Form zum Eröffnungstag beim ersten Europarennen der Saison, und fuhr seine schnellste Zeit mit 1:39.647 Minuten, auf seiner Zweitmaschine. Rossi konnte das Training gut nutzen, um sich auf das Rennen am Sonntag vorzubereiten und kann dann zeigen, dass Casey Stoner beim BMW M Award noch nicht das letzte Wort gesprochen hat.

“Es gab zwar dieses Mal kein Auto zu gewinnen, aber es war dennoch ein wichtiges Training für uns. Wir haben an unserem Setup ein bisschen was geändert und versucht ein paar Problemchen damit zu beheben”, sagte der Italiener nach dem 45-minütigen Training.

”Wir haben alles ausprobiert von der weichen bis zur harten Mischung und wir konnten sehen, dass es ein hartes Rennen werden wird. Denn die Temperaturen sind hoch, das beansprucht die Reifen.”

Rossi sagte zudem, dass die Probleme mit seiner Nr. 1 Yamaha keine großen Schwierigkeiten nach sich gezogen hatten. “Zum Anfang hatten wie ein kleines Problem, also bin ich auf der anderen Maschine raus gefahren. Sie war aber tadellos hergerichtet, wir mussten nur den Arbeitsplan abändern.”

Das zweite Training der MotoGP startet am Samstag um 10.05 Uhr Ortszeit.

Tags:
MotoGP, 2009, GRAN PREMIO bwin.com DE ESPAÑA, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›