Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Puniet fühlt sich in Spanien wohl

De Puniet fühlt sich in Spanien wohl

Randy de Puniet ist glücklich über seinen fünften Platz im Qualifying. Für das Rennen visiert er einen Platz unter den Top-10 an.

Nach einer frustrierenden Saison 2008 mit zahlreichen Unfällen, hat sich Randy de Puniet für den Spanien-GP vorgenommen, ein konstantes Rennen zu fahren und einen weiteren Top-10-Platz zu holen. Der Start verlief schon einmal sehr solide. Mit Platz fünf im Qualifying holte der LCR Honda-Pilot sein bestes Qualifying-Ergebnis seit Australien 2008.

Auf die Bestzeit von Jorge Lorenzo fehlten De Puniet 0,873 Sekunden. "Für uns lief es schon gestern im Training sehr gut. Ich habe ein gutes Gefühl auf der Maschine, wir haben über das ganze Wochenende Dinge an der Maschine verbessert. Ich weiß, dass unser Setup so gut wie perfekt ist, aber ich stehe im Startfeld hinter den Werkspiloten", erklärte der Franzose.

"Ich bin für das Rennen zuversichtlich, da wir auf den Reifen für das Rennen sehr schnell unterwegs waren. Ich erwarte ein gutes Rennen", meinte De Puniet und fügte hinzu: "Wenn ich das Rennen um den siebenten, achten oder neunten Platz herum beende, wäre ich sehr glücklich. Mein Ziel von Beginn des Jahres an war es konstant in den ersten drei, vier Rennen in die Top-10 zu fahren."

Randy de Puniet landete in Qatar und Japan auf den Plätzen zehn und elf. In Jerez will der Franzose in die Punkte fahren und sich damit in der Gesamtwertung verbessern. Momentan liegt De Puniet auf Rang elf.

Tags:
MotoGP, 2009, GRAN PREMIO bwin.com DE ESPAÑA, Randy de Puniet, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›