Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aoyama gewinnt Herzschlagfinale vor Bautista

Aoyama gewinnt Herzschlagfinale vor Bautista

In einem spannenden 250cc-Rennen in Jerez konnte sich Hiroshi Aoyama den Sieg vor Lokalmatador Alvaro Bautista sichern.

Das zweite Rennen des Tages beim Gran Premio bwin.com de España wartete mit einem unglaublichen Zweikampf zwischen Scot Racing-Fahrer Hiroshi Aoyama und Alvaro Bautista, der erst auf der Ziellinie entschieden wurde.

Die beiden Fahrer wechselten sich ständig an der Spitze ab. In der ersten Hälfte des Rennens konnte auch Metis Gilera-Fahrer Marco Simoncelli vorn mitmischen. Der Italiener fiel erst in den letzten Runden des Rennens etwas zurück und wurde am Ende Dritter.

Wie auch schon im 125cc-Rennen kam der Spanier, der auf der Poleposition stand nicht ins Ziel. Zur Trauer der spanischen Fans stürzte Alex Debon (Aeroport Castello-Blusens) als er auf Rang sechs lag und noch 16 Runden zu fahren waren.

Aoyama rang Bautista in der letzten Kurve des Rennens nieder. Damit revangierte sich der Japaner beim Spanier, dass er in der vergangenen Woche dessen Heimrennen gewonnen hatte. Aoyama führt nach seinem Sieg nun die WM-Wertung mit vier Punkten an.

Die Spitze lag innerhalb von drei Sekunden. Simoncelli wurde knapp Dritter vor Hector Barbera (Pepe World Team Aprilia), der gerade einmal 0.063 Sekunden hinter dem Italiener über die Ziellinie raste.

Ebenfalls knapp, gewann Thomas Lüthi den fünften Platz auf der Ziellinie (Emmi – Caffe Latte), vor Mattia Pasini (Team Toth Aprilia) um 0.004s.

Die ertsen zehn wurden durch Gabor Talmacsi (Balatonring Team), Jules Cluzel (Matteoni Racing), Roberto Locatelli (Metis Gilera) und Raffaele de Rosa (Scot Racing Team) komplettiert.

Tags:
250cc, 2009, GRAN PREMIO bwin.com DE ESPAÑA, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›