Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aoyama genießt den süßen Geschmack der Revanche

Aoyama genießt den süßen Geschmack der Revanche

250cc-Jerez-Sieger Hiroshi Aoyama freute sich sehr, Álvaro Bautista in Spanien geschlagen zu haben, nachdem der ihn eine Woche davor in Japan besiegt hatte.

Er startete den Gran Premio bwin.com de España auf dem sechsten Platz und war eine halbe Sekunde langsamer als die Pace der Pole Position, doch Hiroshi Aoyama fühlte sich im Rennen viel wohler und zeigte eine starke Leistung, um in der letzten Runde Álvaro Bautista hinter sich zu halten.

Aoyama hatte 120.000 begeisterte spanische Fans neben der Strecke gegen sich - und auf ihr hatte er großen Druck von Titel-Kandidat und Publikums-Liebling Bautista, der seinen heimischen Anhängern unbedingt einen spanischen Sieg schenken wollte.

Bei einem spannenden Kampf in Jerez wurden die Rollen im Vergleich zu einer Woche davor umgedreht und Aoyama freute sich über die Revanche, nachdem ihn Bautista sieben Tage zuvor in Motegi in einem ebenfalls grandiosen 250cc-Rennen besiegt hatte.

Der Japaner meinte danach: "Es war bis zum Ende ein wirklich harter Kampf, aber ich war so motiviert, denn im vorigen Rennen, das mein Heimrennen war, besiegte mich Álvaro und ich war Zweiter. Ich wollte ihn deswegen bei seinem Heimrennen unbedingt schlagen und wir haben es geschafft. Ich bin also sehr glücklich darüber."

In einem dramatischen Rennen, in dem die ersten Vier innerhalb von 2,8 Sekunden über die Linie kamen, besiegte Aoyama neben Bautista noch Weltmeister Marco Simoncelli und Héctor Barberá - die alle vor ihm gestartet waren. Der Sieg brachte Aoyama außerdem noch vier Punkte Vorsprung auf Bautista in der WM-Wertung.

Er fügte an: "Es war ein schweres Rennen und sehr aufregend, da es bis zur letzten Runde und letzten Kurve ging. Ich habe es sehr genossen und Maschine wie Reifen liefen wirklich gut. Am Samstag war es im Qualifying eine schwere Situation, aber wir waren für das Rennen bereit und die Maschine war toll zu fahren."

Tags:
250cc, 2009, GRAN PREMIO bwin.com DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›