Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Französisches Duo bereit für das Heimrennen

Französisches Duo bereit für das Heimrennen

Die beiden Franzosen Randy de Puniet und Jules Cluzel reisten nach dem Gran Premio bwin.com de España direkt in Richtung Le Mans ab und wohnten dort der Pressekonferenz bei.

In einer extra Pressekonferenz für das anstehende MotoGP-Rennen in Frankreich beantworteten Randy de Puniet und 250cc-Fahrer Jules Cluzel Fragen und schauten auf das Wochenende hinaus. Neben ihnen waren auch Claude Michy, der Präsident der Motorrad Förderation Frankreichs und der ehemalige Fahrer Jacques Bolle anwesend.

De Puniet reist für das Frankreich Wochenende vom 15. bis 17. Mai mit ausgezeichneten Leistungen an. Ein vierter Platz in Jerez und gute Resultate in Katar und Japan versprechen auch ein gutes Rennen in Le Mans.

“Das letzte Rennen war das Beste, das ich je mit LCR gefahren bin. Es wird natürlich nicht einfach, aber wir wissen zumindest, dass wir bisher in die richtige Richtung gearbeitet haben.”

“Zuhause in Le Mans zu fahren ist immer etwas ganz spezielles”, fügte er hinzu. “Aber ich darf mich nicht zu sehr mitreisen lassen, ich muss konzentriert bleiben und dieses Rennen behandeln, wie jedes andere. Dennoch, wenn ich ein gutes Resultat einfahren könnte, wäre das natürlich großartig.”

Nach seinem Überraschungsresultat von Katar ist Cluzel hochmotiviert, auch wenn er in Japan ausfiel. Denn in Jerez konnte er zumindest unter die Top-10 fahren. Die Saison ist jetzt schon ein Erfolg für den Franzosen, denn 2008 konnte er keinen einzigen Punkt einfahren.

Der Matteoni-Fahrer sagte: “Niemand hat erwartet, dass ich so weit vorn mitfahren könnte und wie in Katar auf das Podest fahren. Das war ein großartiger Start in die Saison, nachdem die Wintertests sehr kurz ausfielen. Von der 125cc wieder in die 250cc zu wechseln ging ganz gut und mit dem Team stimmte es auch gleich.”

“Wenn Katar der absolute Traum war, dann war Japan eher schwierig. Es war gut, dass wir in Jerez wieder normale Bedingungen hatten. Das Rennen war nicht einfach, aber unter die Top-8 zu fahren war ein gutes Ergebnis. So will ich weiter machen.”

Tags:
MotoGP, 2009, GRAND PRIX DE FRANCE, Randy de Puniet

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›