Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bridgestone auf jedes Wetter vorbereitet

Bridgestone auf jedes Wetter vorbereitet

Nachdem in Jerez strahlender Sonnenschein und hohe Temperaturen herrschten, rechnet Bridgestone in Le Mans mit gemischten Verhältnissen.

Nach zwei Rennen in Katar und Motegi, die durch Regenfälle erschwert wurden, folgte in Spanien ein Rennen, bei dem das Wetter einmal nicht für Komplikationen sorgte. Für das anstehende Rennen in Frankreich jedoch rechnet Reifenlieferant Bridgestone nicht mit einfachsten Bedingungen und stellt sich auf alle Eventualitäten ein.

Es werden kühlere Bedingungen erwartet, als noch in Jerez, weshalb Bridgestone eine medium und weiche Reifenmischung mit nach Frankreich bringt, wie sie auch schon in Motegi und Katar verwendet wurden.

Als Variante für die Hinterreifen bringt Bridgestone ebenso medium und weich mit, wie es bislang in allen Rennen der Fall war. Sollte es regnen, dann werden weiche Regenreifen zur Verfügung stehen. Die Mischung also, die schon in Motegi am Freitag und Samstagmorgen verwendet wurde.

Der Grand Prix von Frankreich findet am selben Wochenende statt, wie schon im vergangenem Jahr, weshalb Bridgestone mit Temperaturen von 15° bis 25° Celcius rechnet, sowie einer Streckentemperatur von 20° bis 35° Celcius. Damit liegt man weit unter den 49°C von Jerez.

Der Leiter der Reifenentwicklung für Motorrad-Rennsport, Tohru Ubukata, erklärte: “Aufgrund der kühleren Temperaturen in Frankreich können wir weichere Reifen verwenden, besonders was das Vorderrad betrifft. Le Mans hat einen Stop-and-Go-Charakter und einige langsame Kurven. Die Belastung der Reifen ist also geringer, aber die Stabilität beim Anbremsen und die Traktion sind die Schlüsselkomponenten.”

Er erklärte weiter: “Die Ausfahrt aus Kurve Neun ist ein wenig anders. Die Fahrer beschleunigen stark durch die langezogene Rechtskurve, da brauchen sie eine gute Traktion auf der rechten Seite des Reifens. In den vergangenen zwei Jahren hat es in Le Mans geregnet, wir rechnen also auch in diesem Jahr damit.”

Tags:
MotoGP, 2009, GRAND PRIX DE FRANCE

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›