Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Suppo: “Die Fahrer entschieden über Wechsel”

Suppo: “Die Fahrer entschieden über Wechsel”

Der Ducati Manager schaut auf das heikle Le Mans Rennen zurück.

Die Ducati-Werksfahrer konnten beim Rennen in Le Mans selbst entscheiden, wann die zum Wechsel an die Box kommen, auch wenn vorher ein Plan ausgegeben worden war, um Casey Stoner und Nicky Hayden die Entscheidung leichter zu machen. Stoner war einer der Letzten, die zum Wechsel kamen und wurde trotz einiger Probleme Fünfter.

“Ich denke wir solten vielleicht eher im Juni oder Juli hier fahren, denn in jeder Saison ist das hier ein Pokerspiel”, sagte Livio Suppo, der Ducati Projekt Leiter. “Casey fühlte sich leider nicht sehr wohl mit dem Regen-Setup, das war schade, denn normalerweise ist er schnell in solchen Bedingungen. Mit dem Trocken-Setup musste er am Lenkungsdämpfer arbeiten, als er so langsam auf der Geraden war.”

“Danach war er wieder schnell unterwegs, ich glaube er fuhr die zweitschnellste Runde des Rennens. Wir müssen das Positive sehen. Im letzten Jahr lagen wir nach Le Mans 40 Punkte zurück, jetzt ist es nur 1 Punkt bis zum Führenden. Es werden bessere Strecken für uns kommen” fügte er hinzu.

“Vor dem Rennen hatten wir mit den Fahrern abgemacht auf der Boxentafel anzuzeigen, wenn der erste Fahrer schnelle Runden auf Slicks fährt. Grundsätzlich war es aber ihre Entscheidung, wann sie zum Wechsel kommen. Sie wissen wie es auf der Strecke ist.

“Wir freuen uns auf Mugello. Wir konnten dort noch nie gewinnen, aber es ist unser Heimrennen und wir hatten dort gerade gute Tests mit Troy Bayliss und Vittoriano Guareschi. Vitto hat seine beste Runde gefahren, das ist gut für einen Testfahrer und Troy war auch sehr schnell. Wir freuen uns auf die Strecke, sie liegt unserer Maschine besser.”

Tags:
MotoGP, 2009, GRAND PRIX DE FRANCE, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›