Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau kämpft um Rückkehr in Barcelona

Gibernau kämpft um Rückkehr in Barcelona

Nach seiner jüngsten Verletzung hat Sete Gibernau einen erneuten Rückschlag erlitten und wird die fünfte Saisonstation in Italien auslassen müssen, hofft aber bei seinem Heimrennen zum Gran Premi de Catalunya am 14. Juni wieder fit zu sein.

Nach seinem Crash am letzten Samstag in Le Mans und der anschließenden Operation am gebrochenen Schlüsselbein am Montag in Barcelona, beharrt der Altstar Sete Gibernau auf dem Plan, zum MotoGP-Rennen auf seiner Heimstrecke in Catalunya Mitte Juni wieder fit zu sein.

Die durch die Ärzte geschätzte Dauer bis zum Comeback liegt bei vier Wochen. Damit würde er sehr gut abschneiden, muss aber akzeptieren, dass er den Gran Premio d'Italia Alice vom 29. Bis 31. Mai auslassen muss. Aber er wird so hart wie möglich daran arbeiten, in Montmeló vor den catalanischen Fans wieder am Start zu sein.

"Die Operation war gut", gab Gibernau seinen aktuellen Gesundheitszustand an motogp.com durch. "Das Schlüsselbein ist ok. Sie sahen, dass es aus vorangegangenen Verletzungen keine Probleme mehr hatte und der andere gebrochene Teil ist jetzt schon perfekt verheilt. Ich habe den Knochen an einer neuen Stelle gebrochen und nachher konnten sie sehen, dass die neue Platte und die Schrauben sehr gut zum Knochen passten. Jetzt müssen wir einfach warten und uns körperlich vorbereiten. Das ist unser Hauptziel."

"Mental bin ich stark und ich wäre gerne für Mugello schon wieder bereit. Aber ich denke, dass das schon zu bald wäre und dass wir Barcelona ins Auge fassen können. Hoffentlich klappt das!"

Nach seinem Comeback in 2009 bisher befragt, sagte Gibernau: "Die Saison läuft ganz ordentlich. Wir wussten, dass es diese Saison schwierig werden würde, nachdem ich zwei Jahre weg war. Und das ein Comback nach der Operation und all dem hart werden würde. Aber jeden Tag werden wir ein kleines bisschen stärker. Das Team macht einen großartigen Job. Eines Tages sind wir hoffentlich in der Lage zu demonstrieren, dass unser Comeback eine gute Entscheidung war."

Ob Gibernaus Team Grupo Francisco Hernando einen Ersatzfahrer in Mugello an den Start lassen wird, soll schon in Kürze bekannt gegeben werden.

Tags:
MotoGP, 2009, GRAND PRIX DE FRANCE, Sete Gibernau, Grupo Francisco Hernando

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›