Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP Vorderreifen-Auswahl ausgedehnt

MotoGP Vorderreifen-Auswahl ausgedehnt

Die Grand Prix Kommission gibt eine Regeländerung bekannt, die ab dem 24. Juni 2009 gilt.

MotoGP-Fahrer werden bei der Auswahl ihres Vorderreifen-Kontingents ab Ende des nächsten Monats mehr Möglichkeiten haben, hat die FIM bekanntgegeben. Auch wenn die Gesamtzahl an Slick-Vorderreifen pro Wochenende unverändert bei acht bleibt, sind drei mögliche Aufteilungen erlaubt. Sie lauten folgendermaßen:

3 der Spezifikation "A" + 5 der Spezifikation "B", oder
4 der Spezifikation "A" + 4 der Spezifikation "B", oder
5 der Spezifikation "A" + 3 der Spezifikation "B"

Von der FIM

"Während des vorherigen Grand Prix (oder, im Fall des ersten Grand Prix, dem offiziellen Test, der von der Dorna/IRTA organisiert wird) informiert der Reifenlieferant die Teams über die zwei Reifen-Spezifikationen, die beim nächsten Grand Prix verfügbar sind. Die Teams müssen den Reifenliefanten nicht später als zwei Stunden nach Ende des MotoGP-Rennens über die genaue Anzahl der notwendigen Slick-Vorderreifen für den kommenden Grand Prix informieren (oder, im Fall des ersten Grand Prix, zwei Stunden nach Ende der letzten Session des offiziellen Tests). Diese Auswahl wird final sein und danach sind keine Änderungen mehr erlaubt."

Das Timing der Regeländerung bedeutet, dass die erste Gelegenheit für die Teams zur Wahl einer der drei Optionen beim Grand Premi Cinzano de Catalunya sein wird, wenn die Entscheidung zu den Slick-Vorderreifen für den Alice TT Assen zwei Wochen darauf getroffen wird.

Tags:
MotoGP, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›